Mit Beyoncé zum Sieg

Michèle gewinnt „The Voice Kids“

+
Michèle überzeugte mit dem Beyoncé-Hit "Listen" die Zuschauer

Unterföhring - Mit Beyoncé zum Sieg: Die zwölfjährige Michèle aus der Schweiz ist Siegerin der Nachwuchs-Castingshow „The Voice Kids“ auf Sat.1.

Sie setzte sich am Freitagabend bei der Zuschauer-Abstimmung gegen ihre jungen Mitstreiter durch und begeisterte besonders bei dem Song „Listen“ von Beyoncé. „Ich kann es noch gar nicht fassen. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass ich gewinne“, zitierte Sat.1 das Mädchen in einer Pressemitteilung.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Michèle beschreibt sich selbst als eigenwillig und scheu und möchte später als Sängerin ihr Geld verdienen.

2,92 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Marktanteil 10,2 Prozent) verfolgten den Wettbewerb, in der Gruppe der 14- bis 59-Jährigen kam der Sender auf einen Marktanteil von 13,8 Prozent.

Sat.1 bezeichnete „The Voice Kids“ als großen Erfolg, in Kürze beginne die Bewerbungsphase für die zweite Staffel. Die vorderen Plätze in der Zuschauergunst besetzten am Freitagabend des Finales aber andere Sendungen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.