Traum oder Alptraum?

Thomas Rath und Désirée Nick als Hochzeitsplaner

+
Thomas Rath und Désirée Nick sind "Die Promi-Hochzeitsplaner"

Berlin - Heiraten erfordert Nerven wie Drahtseile. Besonders, wenn die Glücklichen bis zum Tag der Hochzeit nichts über ihre Trauung erfahren. Geplant wird diese nämlich von anderen:

Der frühere „Topmodel“-Stammjuror Thomas Rath (46) und die RTL-Dschungelkönigin Désirée Nick (57) bekommen eine gemeinsame Show auf Sat.1. Am Sonntag um 18 Uhr startet das neue Format „Die Promi-Hochzeitsplaner“. Dort sollen die zwei für Brautpaare den „schönsten Tag des Lebens“ organisieren. Ob sie sich dabei aber an den Wünschen der Paare orientieren, ist offen.

Das sind zum Beispiel Susi (25) und André (37) aus Sachsen-Anhalt. Das alternative Paar hat genaue Vorstellungen, wie es heiraten will. „Wir hätten gerne eine unkonventionelle Hochzeit, nicht in Weiß, ohne Rosen, mit einem Esel - und einer Love-Parade!“, zitiert Sat.1 die künftigen Eheleute. Dumm nur, dass sich Nick und Rath wenig um die Wünsche der Betroffenen scheren. „Im Zweifel zählt unsere Meinung“, sagt Modeschöpfer Rath und macht sich an der Seite der Berliner Society-Lady Nick inkognito ans Werk.

Dabei wissen Susi und André nicht, welche Stars den wichtigsten Tag in ihrem Leben organisieren.Wie Sat.1 berichtet, lernt das junge Paar ihre Hochzeitsplaner erst kennen, wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind. Bis dahin müssen sich Susis Mutter Michaela (52) und Andrés Freundin Dajana (28) mit den prominenten Planern herumärgern.

Die zehn teuersten Promi-Hochzeiten

Chelsea Clinton und Marc Mezvinsky gaben sich am Samstag, 31. Juli, das Ja-Wort. Die Hochzeit kostete angeblich mehrere Millionen Dollar.  © dpa
Tom Cruise und Katie Holmes heirateten im November 2006 nach einer Scientology-Zeremonie in Italien für zwei Millionen Dollar. Ihre gemeinsame Tochter Suri kam schon im April 2006 zur Welt.  © dpa
Im Jahr 2000 heirateten die Schauspieler Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones. Die Feier soll 1,5 Millionen Sollar gekostet haben. Gemeinsam haben sie zwei Kinder.  © dpa
Elizabeth Taylor und ihr achter Ehemann Larry Fortensky haben 1,5 Millionen Dollar für ihre Hochzeit ausgegeben. Die Scheidung von Nummer acht kostete die Hollywood-Diva zwei Millionen Mark, einen BMW, eine Harley-Davidson sowie ein Wohnmobil.  © dpa
Schauspielerin Liz Hurley und Textilerbe und Millionär Arun Nayar heirateten 2007. Die Hochzeit kostete 2,5 Millionen Dollar.  © dpa
1,5 Millionen gaben Madonna und Guy Ritchie für ihre Traumhochzeit im Jahr 2000 aus. 2008 trennten sich die Pop-Ikone und der Regisseur.  © dpa
Die Hochzeit von Ex-Beatle Paul McCartney mit Ex-Model Heather Mills kostete 2002 gigantische drei Millionen Dollar. ein Beweis dafür, dass eine teure Hochzeit nicht halten muss: 2006 trennte sich das Paar, 2008 folgte die Scheidung.  © dpa
Die Diva und der Produzent: Liza Minnelli und David Gest heirateten 2002 sehr öffentlichkeitswirksam für zwei Millionen Dollar. Nach einem Jahr kriselte es, 2006 folgte die Scheidung.  © dpa
Brad Pitt und Jennifer Aniston heirateten im Juli 2000 und gaben ihre Trennung nur fünf Jahre später bekannt. Die Hochzeit kostete damals eine Million Dollar. Derzeit ist Aniston noch immer auf der Suche nach einem Partner und die Welt wartet auf eine Hochzeit des Hollywood-Traumpaares Brad Pitt und Angelina Jolie.  © dpa
Profi-Golfer Tiger Woods heiratete im Oktober 2004 das Ex-Model Elin Nordegren. Die Hochzeit kostete eine Million Dollar. 2007 und 2009 kamen die zwei Kinder des Paares zur Welt. Jüngst machte Woods Schlagzeilen mit zahlreichen Affären, feierte aber inzwischen sei Comeback und versucht seine Ehe zu retten.  © dpa

Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Schleppenlänge

Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Am 1. und 2. Juli findet die Hochzeit von Fürst Albert von Monaco und Charlene Wittstock statt. Alle fragen sich natürlich, wie sieht das Kleid von der Braut aus und wie lange wird sich das Paar küssen. Hier sehen sie eine Liste von den vergangenen Adelshochzeiten. Wie immer geht es nur um die Länge.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Manchmal ist weniger auch mehr. Das beherzigte Herzogin Catherine. Sie zog 2,70 Meter feinsten Stoff hinter sich her. Und direkt dahinter lief ihre, mittlerweile sehr bekannte, kleine Schwester Pippa Middleton.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
2004 vermählten sich Kronprinz Felipe von Spanien und die Bürgerliche Letizia. Ihr Kleid hatte "nur" eine Länge von 4,50 Meter.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Die "Nachzüglerin" in Skandinavien ist Kronprinzessin Victoria (2010), die trotz eines schlichten Brautkleides, auf fünf Meter Schleppe kam.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Den zweiten Rang teilen sich die anderen beiden skandinavischen Dynastien. Mary von Dänemark (2004) musste immerhin sechs Meter hinterherschleppen.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Genauso viel wie Mette-Marit von Norwegen (2001), die mit Ehemann Haakon für einen Prinzen und eine Prinzessin sorgte.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Die längste hatte Prinzessin Diana als sie 1982 Prinz Charles ehelichte. Mit 7,62 Meter Schleppenlänge hält sie bis heute den Rekord. Und nicht nur dort. Auch mit den 3500 geladenen Gästen waren Charles und Diana ganz vorn.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Die längste Schleppe, der kürzeste Kuss. Prinzessin Diana und Prinz Charles küssten sich handgestoppte 0,4 Sekunden. Diesen sahen dafür mehrere hundert Millionen Menschen. Bis heute eine der größten TV-Begeisterungen bei einer Adelshochzeit.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Nur unwesentlich länger als sein Vater küsste Prinz William seine Kate. Zunächst nur 0,3 Sekunden länger, beim zweiten Versuch kam der älteste Sohn von Prinz Charles dann auf 1,1 Sekunden. Aber auch er erreichte mit seiner Frau über hundert Millionen Menschen an ihren TV-Geräten. Auch auf der Straße jubelten den beiden etwa eine Millionen Menschen zu.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Das Schlusslicht der Skandinavier wie auch schon bei der Schleppe: Victoria und Daniel. Die Tochter von Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia küssten sich 1,52 Sekunden.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Nur geringfügig länger berührten sich die Lippen vom spanischen Brautpaar Felipe und Letizia. Sie zeigten ihre Zuneigung 1,56 Sekunden. Dafür waren ungefähr eine Millionen Menschen auf den Beinen, um die Hochzeit in Madrid live zu erleben.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Immerhin schon über zwei Sekunden war der Kuss zwischen Frederik und Mary. Damit sichert sich das dänische Brautpaar immerhin Platz 3.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Für Platz 1 bei den Skandinavier reichts. Für die Adelswelt nicht ganz. 2,61 Sekunden küssten sich Mette-Marit und Haakon.  © dpa
Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Gästezahl und Schleppenlänge
Den weit abgelegenen Kuss-Rekord erzielten 2002 der niederländische Kronprinz Willem-Alexander und seine Máxima. 5,25 Sekunden zeigte das Paar ihre Zuneigung vor laufenden Kameras.  © dpa

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.