Gewalt und Beleidigungen während der Arbeit

Tränen vor der Kamera: Ex-Tönnies-Mitarbeiterin packt aus

Arbeiter bei Toennies am Fließband.
+
Bei Tönnies im Kreis Gütersloh sollen schlimme Arbeitsbedingungen herrschen (Symbolbild).

In einer aktuellen RTL-Reportage schildert eine ehemalige Tönnies Mitarbeiterin Schockierendes. Bei dem Fleisch-Riesen aus dem Kreis Gütersloh soll es auch zu Beleidigungen und Gewalt gekommen sein.

Kreis Gütersloh – „Wie arbeitest du, Schl****?“. So und ähnlich soll regelmäßig mit Katya Antonowa umgegangen worden sein. Die Frau arbeitete ein Jahr lang für ein Subunternehmen des Schlachtbetriebs Tönnies in Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh*). In einer neuen RTL-Reportage über den in die Kritik geratenen Konzern bricht die Frau vor laufender Kamera in Tränen aus.

Wie Clemens Tönnies auf die Vorwürfe reagiert und wie sich das Unternehmen dazu äußert, erfahren Sie bei den Kollegen von owl24.de*. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.