"Tokio"-Bill: Stage Diving mit Heidis Models

+
Bill Kaulitz wird in der Model-Show von Heidi Klum zu sehen sein.

Berlin - Bill Kaulitz kehrt auf die deutschen Bildschirme zurück. Der "Tokio Hotel"-Sänger wird bei "Germany's Next Topmodel" zu sehen sein. Heidis Mädchen dürfen sich auf Nervenkitzel freuen.

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz kehrt nach rund zwei Jahren Auszeit auf die Fernsehbühne zurück. Wie der Sender ProSieben mitteilte, wird Bill bei Heidi Klum zu sehen sein. In der nächsten Folge von “Germany's Next Topmodel“ (5. April, 20.15 Uhr) wird einigen Mädchen kurz das Herz stehen bleiben: Der aus Magdeburg stammende Musiker zeigt ihnen, wie man ganz Rockstar-like von einer Bühne springt. Beim sogenannten Stage Diving sollen die Mädchen lernen, sich in die Fanmassen fallen zu lassen. 

“Natürlich habe ich mir viel von diesem Tag mit 14 hübschen Mädchen versprochen ... Da nimmt man sich ja gerne mal eine Auszeit“, zitiert die Bild-Zeitung (Dienstagausgabe) den 22-Jährigen, der mittlerweile in Los Angeles lebt. Mit seinen grauen Haaren und dem Bart ist Bill kaum wieder zu erkennen. Seine Musik-Karriere hat der 22-Jährige trotz zweijähriger Funkstille noch lange nicht aus den Augen verloren: “Ich bin in L.A., weil wir gerade das Album produzieren." Wann die neue Platte erscheinen soll und wann Tokio Hotel wieder auf Tour geht, ist derzeit noch unbekannt.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

dapd/msa/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.