Kreuzfährt ins Glück

Traumschiff (ZDF): So enttäuscht ist Florian Silbereisen - Schietwetter statt Sonnenbrand

Der Traumschiff-Kapitän sticht wieder in See. Dank Coronavirus-Pandemie wird der Ex von Sängerin Helene Fischer allerdings nicht im sonnigen Mittelmeer, sondern in der Ostsee cruisen. 

Kapitän Max Prager sticht in die Ostsee – Florian Silbereisen dreht wieder! (Montage)

Berlin – Griechenland ist gestrichen, die Reise geht an die deutsche Ostseeküste. Wegen der Coronavirus-Pandemie fallen die ursprünglichen Pläne der Traumschiff-Crew ins Wasser. Strenge Hygiene- und Abstandsregeln müssen von den Mitwirkenden eingehalten werden. Doch was passiert mit dem Traumschiff-Ableger „Kreuzfahrt ins Glück“ in diesen besonderen Zeiten überhaupt?

Das ZDF sorgte bei den eingefleischten Traumschiff-Fans nun für Aufatmen. Kapitän Max Prager, gespielt von Sänger Florian Silbereisen, kann mit „Kreuzfahrt ins Glück“ in See stechen. Das Schiff ist allerdings nicht im Mittelmeer unterwegs, sondern in der deutschen Ostsee, berichtet nordbuzz.de*. Ganz besonders amüsant für die Fans könnten die neuen Kussregeln werden.
*nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Bernd Wüstneck/Dirk Bartling/ZDF/dpa/dpa-Zentralbild/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.