Talkshows, Serien, Spielfilme und Sport

TV: Die Quotenkracher des Jahres

+
Roland Emmerichs Spielfilm "2012", der Münsteraner "Tatort" "Das Wunder von Wolbeck" und Günther Jauch zählten zu den Quotenhits des TV-Jahrs

Berlin - Jetzt ist es amtlich: Das Marktforschungsunternehmen Media Control hat die Quotenkracher des TV-Jahres ermittelt. Ein Highlight sticht mit astronomischen Einschaltquoten besonders hervor.

Günther Jauch (56) ist 2012 der erfolgreichste Talkmaster im deutschen Fernsehen gewesen. Mit je 5,83 Millionen und 5,63 Millionen Zuschauern ab drei Jahren holte Jauch in der ARD die höchsten Quoten für eine Talkshow des laufenden Jahres - beide Ausgaben hatten Christian Wulffs Kredit- und Medienaffäre zum Thema. Das berichtete Media Control am Montag in Baden-Baden.

In der vorläufigen Media Control-Jahresbilanz sahnte bei den Serien erneut der ARD-„Tatort“ ab. Die beste Einschaltquote wurde hier mit dem „Tatort“ aus Münster „Das Wunder von Wolbeck“ erzielt (12,19 Millionen). Die „Sportschau“-Zusammenfassung des 25. Bundesliga-Spieltages (Saison 2011/2012) punktete im Bereich „Magazin“ und lockte 6,36 Millionen Menschen vor den Bildschirm.

„Bislang quotenstärkste TV-Sendung des Jahres war das EM-Halbfinale zwischen Deutschland und Italien“, berichtete ein Sprecher von Media Control. „Insgesamt 27,99 Millionen Fußballbegeisterte verfolgten die 1:2-Niederlage von Jogis Jungs im Ersten. Zum Vergleich: 12,92 Millionen Zuschauer sahen das Boxduell Vitali Klitschko gegen Dereck Chisora auf RTL - die beliebteste Sportübertragung außerhalb von König Fußball.“

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

Mit Roland Emmerichs „2012“ war ProSieben Anfang Januar im Quotenglück. Der Katastrophenstreifen hatte so viele Zuschauer wie kein anderer Spielfilm in diesem Jahr (7,97 Millionen).

Das ZDF räumte in den Bereichen „Show“ und „TV-Movie“ ab. Markus Lanz' Einstand bei „Wetten, dass..?“ kam auf 13,59 Millionen Zuschauer; für „Stubbe - Von Fall zu Fall: In dieser Nacht“ interessierten sich 8,91 Millionen, berichtete Media Control. Basis der Auswertung sind die Einschaltquoten zwischen 1. Januar und 2. Dezember 2012.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.