Verlässt Pietro Lombardi "DSDS"?

+
Texthänger, eine Erkältung und unerfüllte Liebe: Schmeißt Pietro Lombardi bei " DSDS" alles hin?

Köln - Die Nerven bei den Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" liegen blank, einer von ihnen denkt sogar über einen freiwilligen Ausstieg nach. Was dahinter steckt:

Lesen Sie dazu auch:

Riesenwirbel um "DSDS"-Panne

"DSDS": Polizei-Einsatz bei Pietro Lombardi

Pietro Lombardi (18) ist einigermaßen verzweifelt. Schon in den Recalls hatte er Probleme, sich die Texte seiner Lieder zu merken, und mit den zwei Songs für die Mottoshows ist er überfordert. Die Aussetzer sind ihm so peinlich, dass er sogar seinen freiwilligen Ausstieg bei der Sendung erwägt. Der B.Z. sagte er: "Wenn ich bis Freitagabend meine Texte nicht kann, dann gehe ich nicht auf die Bühne." In der sechsten Mottoshow mit dem Thema Europa gegen Amerika soll Pietro „Don’t Worry Be Happy“ von der Hermes House Band und “Mad World” von Michael Andrews feat. Gary Jules singen.

Sexy! Bikini-Recall bei DSDS

Sexy! Bikini-Recall bei DSDS

Wenn er denn antritt. Denn der 18-Jährige hat noch mehr Probleme: Eine fiebrige Erkältung hat ihn für Tage ausgeknocked, und dann ist da noch die schwierige Beziehung zu Mit-Kandidatin Sarah Engels: "Mich belastet die Situation mit Sarah. Irgendwie ist das zwischen uns so unausgesprochen." Eine wirkliche Beziehung, die sich beide wünschen würden, sei unter den gegebenen Umständen derzeit nicht möglich. Wir sind gespannt, wie sich Pietro entscheiden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.