Darum sind sie dabei

Video: Das sind die 15 Newtopia-Kandidaten

Berlin - Die Pilotfolge von "Newtopia" hat gute Quoten eingeholt. Im Video erklären die Kandidaten des neuen Sat.1-TV-Experiments, was sie im echten Leben tun und was sie bewogen hat, sich zu bewerben.

Freude bei Sat.1: Die neue Fernsehshow „Newtopia“ legte am Montagabend mit durchweg guten Werten los: 2,80 Millionen Zuschauer verfolgten den Start des TV-Experiments, der Marktanteil betrug glatte 10,0 Prozent - in der für den Münchner Privatsender bevorzugten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer sogar 17,0 Prozent - 12,0 Prozent gelten für „Newtopia“ als längerfristiger Richtwert.

Am Abend lief es für ARD-Reporter Reinhold Beckmann mit seiner neuen Sendung „#Beckmann“ mau: Lediglich 1,91 Millionen Menschen (5,7 Prozent) interessierten sich für seine Reise in den Irak zum Thema „Unser Krieg - Deutsche Kämpfer gegen IS-Terror“. Danach waren immerhin 3,04 Millionen (9,5 Prozent) bei Frank Plasbergs Talk „Hart aber fair“ dabei.

Sieger am Abend war das ZDF: 6,06 Millionen Zuschauer (18,1 Prozent) sahen den Krimi „Neben der Spur - Adrenalin“ mit Ulrich Noethen in der Hauptrolle.

Rubriklistenbild: © Snack TV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.