Vorab im Cineplex

So lief die Premiere des neuen Tatorts in Münster ab

+
Jan Josef Liefers (l-r) (Prof. Karl-Friedrich Boern), Mechthild Großmann (Staatsanwältin Wilhelmine Klemm) und Claus D. Clausnitzer (Herbert Thiel) bei der Kino-Premiere des Münster Tatorts „Schlangengrube“.

Darauf freuen sich die Fans schon seit Wochen: Der neue Tatort aus Münster wird am Sonntag (27. Mai) im Ersten ausgestrahlt. Vorher lief die Premiere aber schon im Cineplex – und msl24 war dabei.

Münster – Bitte lächeln! Diesen Satz mussten sich Jan Josef Liefers und seine Kollegen am Freitagabend (25. Mai) ziemlich oft anhören müssen. Denn Professor Boerne kam mit seinem Team ins Kino, um sich den Film auf Leinwand anzusehen – wie die Fans reagierten, lesen Sie auf msl24.de.

msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.