"Dare Me"

"Dare Me": Serie nach nur einer Staffel abgesetzt - doch es gibt noch Hoffnung

+
Seit dem 20. März steht auf Netflix die neue Serie "Wage es nicht" zur Verfügung.

Seit dem März 2020 ist eine neue Serie verfügbar, die sich anfangs wacker in den Top 10 von Netflix hielt. Nun gibt es schlechte Nachrichten zu "Dare Me".

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 1. Staffel von "Wage es nicht"+++

  • Die neue Serie "Wage es nicht" kommt bei den deutschen Netflix-Nutzern gut an.
  • Der Cheerleader-Thriller ist auch unter dem englischen Titel "Dare Me" bekannt.
  • Fans hoffren auf eine 2. Staffel, doch es gibt schlechte Nachrichten.

Netflix versorgt die Abonnenten schon seit Jahresbeginn mit einer neuen Serie nach der anderen und die meisten davon erfreuen sich großer Beliebtheit. Das kann auch in Bezug auf "Wage es nicht", beziehungsweise "Dare Me" behauptet werden. Der Cheerleader-Thriller hielt sich mehrere Tage lang wacker in den Top 10 des Streamingdiensts*.

Nach der 1. Staffel haben die Macher noch lange nicht alle Fragen rund um die Figuren beantwortet, weshalb die Zuschauer auf eine 2. Staffel hofften. Die soll es aber leider nicht geben.

Darum geht es in der neuen Netflix-Serie "Wage es nicht"

"Wage es nicht" dürfte insbesondere für Fans von Serien wie "Riverdale"* und "Élite"* interessant sein, denn auch in dieser Produktion werden die klassischen Probleme junger Highschool-Schüler mit einem brutalen Mordkomplott vereint. Das gesamte Werk basiert übrigens auf dem Buch "Dare Me" von Autorin Megan Abbott.

Darum geht es in "Wage es nicht": Die Cheerleader Addy (Herizen Guardiola) und Beth (Marlo Kelly) sind seit ihrer Kindheit unzertrennliche Freundinnen. Allerdings wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt, als das Cheerleader-Team einen neuen Coach (Willa Fitzgerald) bekommt. Während Addy den Neuzugang bewundert, steht Beth ihrer Trainerin misstrauisch gegenüber. Die von Anfang an sehr angespannte Situation beginnt schließlich zu eskalieren.

Lesen Sie auch"Outer Banks" - Wird eine 2. Staffel auf Netflix erscheinen?

"Dare Me" wurde abgesetzt - doch Netflix könnte die Serie retten

Der amerikanische Sender USA Network* hat kürzlich bekannt gegeben, dass "Dare Me" nach nur einer Staffel abgesetzt wird. Die Nachricht kommt überraschend, nachdem die Rezensionen zur Serie überwiegend positiv ausgefallen waren. Für den Sender stand allerdings ein anderer Faktor im Vordergrund: USA Network möchte fortan nur noch Reality-TV-Serien ausstrahlen und setzt deshalb eine Vielzahl von fiktionalen Produktionen ab.

Wie Express berichtet, gibt es aber noch Hoffnung: Netflix könnte einschreiten und die Serie als Eigenproduktion übernehmen. Dieses Szenario ist nicht unwahrscheinlich, denn der Streamingdienst hat in der Vergangenheit bereits Produktionen wie "Lucifer"* vor einer vorzeitigen Absetzung gerettet.

Auch interessantDas sind die besten Serien im Mai 2020 auf Netflix, Amazon, Sky & Co.

Video: Trailer zu "Wage es nicht"

Mehr erfahren"Noch nie in meinem Leben …": Bekommt die Netflix-Serie eine 2. Staffel?

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.