"Waldis Club" zieht nach Ostdeutschland

+
Waldi Hartmann zieht mit seiner Talkshow nach Ostdeutschland

München - Waldi Hartmann wechselt mit seiner Sport-Talkshow "Waldis Club" von München nach Leipzig. Damit verfolgt er einen sportlichen Aufschwung Ost. Der erste Termin steht schon. 

Ein bayerisches Urgestein wechselt nach Sachsen: Moderator Waldemar Hartmann zieht mit seiner Sendung “Waldis Club“ von München nach Leipzig um. Am 5. August melde er sich mit seiner Talkrunde erstmals aus dem “Bayerischen Bahnhof“ in Leipzig, teilte die ARD am Freitag mit. Die Sendung in der ARD übernimmt federführend der Mitteldeutsche Rundfunk. Mit dem Umzug wolle er auch ein Zeichen für den Aufschwung Ost in Sachen Fußball setzen, sagte Hartmann laut einer Mitteilung. Leipzig bekomme nun zunächst einen Club im Ersten - ein erstklassiger Verein in der Bundesliga sollte dann bald folgen, sagte der Moderator, der seit 2006 mit Fußballexperten und prominenten Fans rund um das Thema Fußball talkt.

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Am 5. August wird er das Eröffnungsspiel der Fußballbundesliga-Saison unter die Lupe nehmen - Borussia Dortmund gegen Hamburger SV.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.