Zu weit vom Arbeitsalltag entfernt

„WaPo Duisburg“ (ARD): Echte Polizei verweigert Zusammenarbeit

„WaPo Duisburg“ (ARD): Polizei stand für Zusammenarbeit nicht zur Verfügung.
+
„WaPo Duisburg“ (ARD): Serie entstand ohne Zusammenarbeit mit der Polizei

„WaPo Duisburg“ (ARD) ist eine neue Vorabendserie im Ersten. Sie spielt in Duisburg, im größten Binnenhaften der Welt. Die echte Polizei war aber nicht an einer Zusammenarbeit interessiert.

Duisburg – „WaPo Duisburg“ ist erfolgreich im Ersten gestartet und das, obwohl die Serie über die Wasserschutzpolizei in Duisburg ohne die Hilfe der echten Polizei ausgekommen ist. RUHR24* weiß, warum die echte „WaPo Duisburg“ nicht an einer Zusammenarbeit interessiert war.

Zur ersten Episode von „WaPo Duisburg“ schalteten gleich rund 2,7 Millionen Zuschauer ein und sicherten dem Serien-Neuzugang einen guten Start. Vorerst wird es insgesamt aber nur acht Folgen der Sendung im Ersten geben. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.