"Wer wird Millionär?"

Jauch: Kandidatin scheitert an dieser 50-Euro-Frage

+
Moderator Günther Jauch mit Kandidatin Tanja F.

Köln - Erstmals in der Geschichte der RTL-Show „Wer wird Millionär?“ ist nach Senderangaben ein Gast bei der allerersten Frage rausgeflogen.

Eine 20-jährige Studentin aus Aachen scheiterte bei Günther Jauch innerhalb von 45 Sekunden und fuhr mit null Euro und vier unbenutzten Jokern nach Hause - so etwas gab es nach RTL-Angaben vom Montagabend noch nie in den anderthalb Jahrzehnten seit Bestehen des Quotenrenners.

Jauch: Deshalb habe ich der Kandidatin nicht geholfen

Vor Millionen von Fernsehzuschauern wurde die 20-jährige Modedesignstudentin aus Aachen mit folgender 50-Euro-Frage konfrontiert: „Seit jeher haben die meisten ...?„ A: Dober Männer, B: Cocker Spaniels, C: Schäfer Hunde, D: Riesen Schnauzer“ (richtige Antwort C: Schäfer Hunde).

Darauf sagte die Kandidatin: „Ich hätte jetzt gesagt “Riesen Schnauzer„.“ Günther Jauch: „Ja, sagen Sie es auch?“ Kandidatin: „Ja!“ Günther Jauch: „Definitiv?“ Kandidatin: „Ja, es sind Schnurrbärte.“ Günther Jauch: „Die meisten Riesen haben Schnauzer? Seit jeher?“ Kandidatin: „Machen Sie mir jetzt keine Angst.“ Günther Jauch: „Nein, Angst kann ich Ihnen jetzt nicht mehr machen. Ich kann jetzt nur noch Schrecken verbreiten.“ Dann löste der Moderator auf: „Seit jeher haben die meisten Schäfer Hunde.“ Kandidatin: „Ernsthaft? Oh, Gott!“

Ihr schnelles Aus sah die Kandidatin aber offenbar recht entspannt. Denn eigentlich, so erzählte sie der Bild-Zeitung hinterher, habe sie überhaupt nicht teilnehmen wollen bei „Wer wird Millionär?“. Ihr Freund habe sich beworben, sie schickte zum Spaß auch eine Bewerbung los - und wurde halt genommen. „Schnell, aber schön und ich bin um eine Erfahrung reicher“, sagt sie. Und: „Ich habe die Herzen des Publikums gewonnen und nicht die Million. Aber den Hauptgewinn habe ich ja schon mit meinem Freund.“

Hier gibt es weitere 50-Euro-Fragen von "Wer wird Millionär?", bei denen die Kandidaten weiche Knie bekommen haben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.