"Wetten, dass...?"-Assistentin

Cindy oder Sylvie? Das wollen die Zuschauer

+
Cindy oder Sylvie - wer macht sich besser als "Wetten, dass...?"-Assistentin?

Hamburg - Sylvie oder Cindy - wer soll neue Assistentin bei „Wetten, dass..?“ an der Seite von Moderator Markus Lanz werden? Die Zuschauer haben eine Favoritin.

Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins Gala wünschen sich 39 Prozent der Befragten Sylvie van der Vaart (34) als ständige Assistentin. Nur 19 Prozent stimmten im direkten Vergleich für die Komikerin Cindy aus Marzahn. 31 Prozent der Befragten hatten in dieser Frage keine Meinung.

So war die zweite "Wetten, dass...?"-Ausgabe mit Lanz

So war die zweite "Wetten, dass..?"-Ausgabe mit Lanz

„Ich fühle mich sehr geehrt, dass das deutsche Publikum mich in dieser Rolle sieht“, sagte die 34 Jahre alte Holländerin zu Gala. Nach vier Jahren im Ausland ist sie mit ihrem Mann, Fußballstar Rafael (29), und Sohn Damian (8) nach Hamburg zurückgekehrt. „Jetzt, wo mein Lebensmittelpunkt wieder in Deutschland ist, kann ich mit ganz viel Power durchstarten“, sagte sie weiter. Bereits in der ersten „Wetten, dass..?“-Ausgabe mit Lanz war sie als Gast zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.