"Wetten, dass..?": Elstner will Lanz

+
Frank Elstner (re.) und Thomas Gottschalk haben die Sendung "Wetten, dass..?" geprägt.

Berlin - “Wetten, dass..?“-Erfinder Frank Elstner setzt große Stücke auf Markus Lanz (42) als neuen Moderator des ZDF-Showklassikers.

“Dieser Südtiroler wird ab Herbst vermutlich auch etwas entzünden: ein Feuerwerk der guten Unterhaltung“, sagte der 69-jährige Showmaster der Illustrierten “Bunte“. Lanz sei ein “sympathischer Interviewer, hart aber fair, immer gut vorbereitet. Er ist geprägt durch die Kindheit in einem Herrgottswinkel, mit Ecken und Kanten.“

Wetten, dass..? mit Gottschalk: Tolle und dramatische Szenen

"Wetten, dass..?": Tolle und dramatische Szenen

Mit Elstner war “Wetten, dass..?“ 1981 auf Sendung gegangen, 1987 hatte Thomas Gottschalk (61) übernommen und mit einer kurzen Unterbrechung bis Ende 2011 moderiert. Sein Nachfolger wird aller Voraussicht nach Lanz, das ZDF hat die Personalie bislang aber nicht kommentiert. Nach Branchen-Informationen soll es in den Gesprächen zwischen dem Sender und Lanz um die Beteiligung des Moderators als Produzent an der Show gehen.

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Lanz besitzt zu 50 Prozent die Produktionsfirma Mhoch2, die unter Umständen Teile der Show herstellen könnte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.