"Wetten, dass..?": Wahnsinns-Quote für Gottschalks Finale

+
Thomas Gottschalk mit seinen Gästen auf der "Wett-Couch".

Berlin - Thomas Gottschalks Abschied von Deutschlands beliebtester Fernsehshow hat dem ZDF am Samstagabend noch einmal eine überragende Einschaltquote beschert.

14,73 Millionen Zuschauer interessierten sich zwischen 20.15 Uhr und 23.20 Uhr für den letzten Auftritt des 61-Jährigen im ZDF-Flaggschiff “Wetten, dass..?“. Der Marktanteil betrug 46,0 Prozent - also fast jeder zweite Zuschauer sah am Abend “Wetten, dass..?“.

So war Gottschalks letzte "Wetten, dass..?"-Show

So war Gottschalks letzte "Wetten, dass..?"-Show

Die Konkurrenz blieb somit auf Distanz: Dieter Bohlens RTL-Show “Das Supertalent“, in der jüngsten Vergangenheit zum ernsthaften Konkurrenten aufgestiegen, brachte es lediglich auf 4,85 Millionen Zuschauer (15,0 Prozent). Auf Platz drei kam der James-Bond-Thriller “Der Morgen stirbt nie“ mit 2,46 Millionen Zuschauern (7,5 Prozent) in der ARD.

Lesen Sie auch:

Gottschalk-Nachfolge: Jauch will 24 Stunden Bedenkzeit

Thomas Gottschalk (61) moderierte nach 24 Jahren am Samstagabend in Friedrichshafen seine letzte "Wetten, dass..?"-Show. Ein Nachfolger für den Kult-Entertainer steht bisher nicht fest. Gottschalk bot seinen Posten jedoch seinem Freund und Kollegen Günther Jauch an. Dieser will sich am Sonntagabend live beim Jahresrückblick “2011! Menschen, Bilder, Emotionen“ von RTL entscheiden, bei dem auch Gottschalk zu Gast sein wird.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.