Riesiger Jubel

Eiskönigin statt Päpstin: Sabrina Weckerlin überrascht bei „Wetten, dass..?“-Comeback

Zusammen mit Celena Pieper (links) tritt „Päpstin“-Darstellerin Sabrina Weckerlin im Musical „Die Eiskönigin“ auf.
+
Zusammen mit Celena Pieper (links) tritt „Päpstin“-Darstellerin Sabrina Weckerlin im Musical „Die Eiskönigin“ auf.

Moderator Thomas Gottschalk hat am Samstag ein mit Spannung erwartetes „Wetten dass..?“-Comeback im ZDF gefeiert. Mit dabei: Musical-Darstellerin Sabrina Weckerlin, die einst die Päpstin in Fulda verkörperte.

Nürnberg/Fulda - Riesigen Jubel erntete Entertainer-Legende Thomas Gottschalk, als er in Nürnberg nach zehn Jahren erstmals wieder die „Wetten dass..?“-Bühne betrat. Gottschalk hatte die ZDF*-Kultshow von 1987 bis 1992 und von 1994 bis 2011 moderiert. Wie fuldaerzeitung.de* berichtet, lieferte zudem eine frühere „Päpstin“ nun als „Eiskönigin“ ein tolle Show ab*.

Sabrina Weckerlin hatte für mehrere Jahre in Fulda* als Musical-Darstellerin für Gänsehautmomente gesorgt. Beim umjubelten „Wetten dass..?“-Comeback waren indes neben Michelle Hunziker auch die schwangere Schlagersängerin Helene Fischer sowie die ABBA-Stars Björn Ulvaeus und Benny Andersson mit am Start. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.