ZDF hält sich noch bedeckt

TV-Traumpaar Cindy und Lanz?

+
Cindy aus Marzahn könnte dauerhaft als Markus Lanz' Assistentin auftreten

Mainz - Wird Comedy-Star Cindy aus Marzahn bei "Wetten, dass..?" die ständige Begleiterin von Markus Lanz? Der Moderator würde gerne weiter mit ihr zusammenarbeiten, doch das ZDF will sich noch nicht festlegen.

Das ZDF lässt offen, ob Comedy-Schwergewicht Cindy aus Marzahn dem neuen „Wetten, dass..?“-Moderator Markus Lanz ständig zur Seite stehen wird. „Herr Lanz hat ja schon gesagt, er würde gerne weiter mit ihr arbeiten. Das ist sicherlich eine interessante Frage“, sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut am Freitag in Mainz. Er sprach von einem „interessanten Kontrast“ auch zur früheren Assistentin von Thomas Gottschalk, Michelle Hunziker, „in jeder Beziehung„. „Insofern spricht vieles dafür, aber da laufen gerade die Gespräche.“

"Wetten, dass..?": Bilder der ersten Show mit Markus Lanz

"Wetten, dass..?": Bilder der ersten Show mit Markus Lanz

Bellut lobte die Premierensendung mit Lanz und sagte, das Lob beziehe sich auch auf Cindy. Die neue „Wetten, dass..?“-Sendung hatte am vergangenen Samstag in Düsseldorf Premiere gehabt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.