Mehrere Aufreger bei 52. Preisverleihung

Goldene Kamera: Wie kam der nackte Mann ins Publikum?

+
Der nackte Mann im Publikum gab den Zuschauern der Goldenen Kamera am Samstagabend Rätsel auf.

Hamburg - Bei der Verleihung der Goldenen Kamera waren am Samstag wieder einige Überraschungen geboten. Eine davon bot den Zuschauern - im wahrsten Sinne des Wortes - nackte Tatsachen.

Am Samstag wurde zum 52. Mal die Goldene Kamera vergeben. Der Film- und Fernsehpreis der Funke-Mediengruppe, bei dem die Zuschauer per SMS und Telefonvoting über einige der Gewinner bestimmen, hatte in diesem Jahr mehrere Überraschungen zu bieten.

Eine der auffälligsten Aktionen des Abends: Mitten im Publikum saß ein nackter Mann! Er hatte es sich zwischen den YouTube-Stars Die Lochis und Joyce (bekannt vor allem für ihre Zusammenarbeit mit Luke Mockridge) bequem gemacht.

Als er die Kamera bemerkte, winkte er fröhlich. Die Leute um ihn herum schienen wenig verwundert über die Aktion. Wer der nackte Mann war und wie er es schaffte, sich in diesem „Outfit“ unter das Publikum zu mischen, ist bislang nicht geklärt.

Weitere Aufreger des Abends waren unter anderem der „Oscar-Scherz“ von Joko und Klaas, die einen Fake-Ryan-Gosling auf die Bühne schickten, sowie eine peinliche Tanzeinlage von Annette Frier und Matthias Matschke.

Auch Jan Böhmermann, nominiert für seine Show Neo Magazin Royale als beste Satire-Sendung, saß im Publikum und ließ die Menschen zu Hause per Twitter an der Show teilhaben. Wie er es dabei schaffte, kein einziges Mal mit der Kamera beim Tippen erwischt zu werden, wird ebenfalls eines der großen Geheimnisse dieser Preisverleihung bleiben.

Kah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.