Comeback erwartet

Gerüchte über Planungen für ein neues „How I Met Your Mother“

+
Wird es eine Reunion der Kultserie geben?

Barney, Robin, Lilly, Marshall und Ted: Jeder TV-Fan kennt die Clique aus New York aus der Serie „How I Met Your Mother“. Nach neun Staffeln war die Geschichte auserzählt. Doch ein Comeback ist gar nicht so abwegig.

Vor knapp drei Jahren weinte die gesamte Serien-Community als es hieß: „How I Met Your Mother“ ist nach neun Staffeln am Ende. Doch die Fans dürfen wieder hoffen: Wie das TV-Portal Deadline berichtet, äußerte Dana Walden von 20th Century Fox in einer Pressekonferenz ihr Interesse an einer Wiedervereinigung. Was aber nicht heißen muss, dass es eine Reunion tatsächlich geben wird. Denn die Macher der Serie, Carter Bays und Craig Thomas, sind aktuell noch an Sony TV gebunden. Zudem ist unklar, welche Handlung man der Neuaufmachung der Serie geben würde.

Das Spin-off „How I Met Your Dad“ kam bisher nur als Pilotfolge heraus, einen zweiten Versuch startet der Sender dennoch. Der neue Spin-off-Versuch „How I Met Your Father“ wurde laut dem US-Sender nun offiziell in Planung genommen. Der Inhalt der Serie soll dabei ähnlich bleiben wie in „How I Met Your Mother“ - nur eben anders herum erzählt aus der weiblichen Sicht und mit einer anderen Besetzung.

nm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.