Kultserie geht weiter

Wortwitz und Lebenskrisen: Netflix zeigt Trailer zu „Gilmore Girls“

+
Die „Gilmore Girls“ gehen in die nächste Runde. Nun zeigt Netflix einen Trailer.

Los Angeles - Hoch die Kaffeetassen: Einen Monat vor der Rückkehr der Kultserie „Gilmore Girls“ hat Netflix am Dienstag den Trailer zu den neuen Folgen veröffentlicht.

Das rund zweiminütige Video zeigt erstmals Details zur Handlung rund um das kaffeesüchtige Mutter-Tochter-Gespann Lorelai (Lauren Graham) und Rory (Alexis Bledel), die nach neun Jahren Pause auf die Bildschirme zurückkehren.

Am hohen Redetempo, geballten Wortwitz und den vertrauten Kulissen der Bilderbuchstadt „Stars Hollow“ hat sich kaum etwas verändert, doch die Figuren stehen an einem Scheideweg: Die glänzende Karriere ist für Streberin Rory ausgeblieben, Traumpaar Luke (Scott Patterson) und Lorelai haben Beziehungsprobleme. Und der Tod von Großvater Gilmore (in der Originalserie gespielt vom 2014 verstorbenen Edward Herrmann) stürzt vor allem Oma Emily (Kelly Bishop) in eine Sinnkrise. Der Trailer wurde innerhalb eines Tages auf Youtube mehr als 2,5 Millionen mal aufgerufen, Fans zeigten sich in den sozialen Medien begeistert. Die neue Staffel auf Netflix startet am 25. November.

„Gilmore Girls“ wurde von 2000 bis 2007 im US-Fernsehen ausgestrahlt und zählt auch nach Jahren noch eine große Fangemeinde weltweit. Die Neuauflage des Streamingdienstes zählt vier 90-minütige Folgen, die den Titel „A Year in the Life“ (deutsch: „Ein Jahr im Leben“) tragen und jeweils im Winter, Frühling, Sommer und Herbst eines Jahres spielen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.