Erstmals wieder mit Publikum

Bedeutende Änderung im ZDF-Fernsehgarten: Fans können sich freuen - doch es gibt einen Haken

Auf dem „Fernsehgarten“-Gelände soll zumindest wieder ein bisschen Normalität herrschen.
+
Auf dem „Fernsehgarten“-Gelände soll zumindest wieder ein bisschen Normalität herrschen.

Seit dem Neustart des ZDF-Fernsehgartens nach der Corona-Pause will bei der beliebten Show keine gute Stimmung aufkommen. Doch das soll sich schon bald ändern.

Tolle Nachrichten für alle Fans des ZDF-Fernsehgartens. Die Sendung im August soll wieder vor Publikum stattfinden.Doch die Zuschauer müssen sich auf Einschränkungen einstellen. Außerdem findet der ZDF-Fernsehgarten nach der Zwangspause am 9. August wieder planmäßig statt. Während Kiwi ihre Auszeit in der Sonne genutzt hat, musste ihr ZDF-Fernsehgarten-Team wütende Fans beruhigen*.

Update vom 21. Juli 2020, 09.55 Uhr: Nachdem der „Corona-Fernsehgarten“ zum Reinfall wurde, konnte die Show am 5. Juli zumindest mit einem peinlichen Geständnis von Moderatorin Andrea Kiewel* aufwarten. Doch so richtige Stimmung will derzeit einfach nicht aufkommen, was sicherlich am fehlenden Publikum liegt. Doch das soll sich bald ändern. Ab dem 9. August werden auf dem Mainzer Lerchenberg wieder Zuschauer zugelassen. Allerdings wird das „Fernsehgarten“-Gelände bei Weitem nicht so voll wie normal. Eine Woche vor dem Comeback bringt das ZDF übrigens noch Helene Fischer auf den Bildschirm.

Wie groß das Publikum sein darf, darüber gab es vom ZDF keine konkrete Angabe, schreibt das Medienmagazin dwdl.de. Der Sender sprach lediglich von einer "sehr geringen Anzahl an Gästen", die "unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen" teilnehmen dürfen. Konkret heißt dies, dass Abstand gehalten werden, und die Adressdaten hinterlegt werden muss. Außerdem ist eine Schutzmaske* Pflicht, die am Sitzplatz aber abgelegt werden darf. Bei der vermutlich letzten Show ohne Zuschauer gibt es nun Corona-Ärger um einen Ballermann-Star.

ZDF-Fernsehgarten geht wieder auf Sendung - doch nächste bittere Enttäuschung für Fans

Update vom 10. Mai 2020, 17.45 Uhr: Die Corona-Ausgabe des ZDF-Fernsehgartens verlief recht holprig, was nicht nur am dünnen Musik-Programm, den surfenden Hunden und einem kuriosen Spruch von Andrea Kiewel lag.

In einem Interview spricht Andrea Kiewel ungewohnt offen über ihr Privatleben in Tel Aviv und ihren „besonderen Herzensmenschen“.

Update vom 10. Mai 2020: Wenn der ZDF-Fernsehgarten am kommenden Sonntag, 10. Mai in die Saison 2020 startet, werden wegen der Corona-Krise leere Zuschauerränge nicht die einzige Enttäuschung für die Fans bleiben. Wie die Bild erfahren haben will, soll es in der Staffel deutlich weniger Musik-Acts geben als bisher. 

Statt elf bis zwölf Musiker oder Bands dürfen künftig nicht mal mehr die Hälfte auf dem Lerchenberg auftreten. Grund dafür seien zum einen die wegen des Coronavirus geltenden Reisebeschränkungen, die viele ausländische Stars an deren Teilnahme hindern würden.

Zudem sei die Mitarbeiterzahl auf dem Fernsehgarten-Gelände auf das Notwendigste beschränkt. Außerdem wird Moderatorin Andrea Kiewel statt in der Arena in anderen Teilen des Geländes auftreten.

ZDF-Fernsehgarten geht wieder auf Sendung - allerdings anders als geplant

Update vom 7. April 2020:

Moderatorin Andrea Kiewel hat den Fernsehgarten-Fans wohl doch nicht zu viel versprochen mit ihrem Statement „Bald ist jeder Sonntag wieder Fernsehgarten“: Die Sendung soll  tatsächlich im Mai weitergehen. Dies plant zumindest das ZDF. Der Fernsehgarten wird dann aufgrund der Corona-Pandemie unter noch nie dagewesenen Bedingungen stattfinden - nämlich ohne sein Publikum.

Wie das Ganze in live dann aussehen mag, wird man sich ab Mai von zu Hause aus anschauen „müssen“. Gegenüber der Allgemeinen Zeitung versprach ZDF-Show-Chef Oliver Heidemann: „Der Fernsehgarten wird genauso unterhaltsam, wie die Zuschauer es gewohnt sind, stattfinden“. Es soll weiterhin Musik und Sport geben, gekocht und gebastelt werden. In Mainz wird das zwar nur noch mit wenigen Personen des Fernsehgarten-Teams stattfinden - vor dem Bildschirm aber hoffentlich mit den gewohnt Millionen Zuschauern. Laut dem Sender werden zumindest alle bisher gekauften Tickets für die Show storniert und den Käufern erstattet. Sobald wieder Publikum vor Ort sein darf, sollen neue Tickets erhältlich sein.

Nur sechs Interpreten treten beim „Fernsehgarten“ auf

Das bestätigt auch ein ZDF-Sprecher auf Anfrage. So werden in der Auftaktsendung gerade mal sechs Interpreten auftreten, in der zweiten Sendung sind es nur noch fünf.

Gerade jetzt scheint es den Machern der Show eine Herzensangelgenheit zu sein: „Andrea Kiewel soll mit ihrer guten Laune und ihrem offenen Herz zwei Stunden lang beste Unterhaltung präsentieren“, so Heidemann. So sollen die Menschen mal wieder auf andere Gedanken kommen und der Sender will „ein positives Signal“ an seine Zuschauer senden. Die Show biete außerdem vielen Künstlern trotz der Corona-Krise weiterhin eine Bühne. Improvisation ist dennoch etwas gefragt: Der Fernsehgarten-Flohmarkt sei abgesagt worden und der Mallorca-Fernsehgarten stehe noch in den Sternen. Im Anpassen an neue Begebenheiten ist das Team aber schon geübt: Eine improvisierte Mallorca-Version gab es bereits letztes Jahr wegen einer Sturmwarnung.

Wie gut das mit den Sicherheitsvorkehrungen im Mai klappen wird, wird sich zeigen: Ein Foto auf Instagram irritiert derzeit die Fans, bis der Sender das Missverständnis auflöst. Unterdessen machte Kiewel in ihrer Live-Sendung ein Liebesgeständnis.

ZDF-Fernsehgarten-Aus wegen Corona: Andrea Kiewel meldet sich - Fans reagieren skeptisch

Update vom 31. März 2020: Der ZDF-Fernsehgarten wird wegen des Coronavirus nicht wie geplant im April beginnen (siehe Erstmeldung unten). Die geplanten Aufzeichnungen vom „Fernsehgarten on tour“ wurden abgesagt. Steht jetzt auch der reguläre Beginn auf dem Mainzer Lerchenberg im Mai auf dem Spiel? 

Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel macht jetzt den Fans Hoffnung. Die offizielle Instagram-Seite der ZDF-Show postete ein Bild der Moderatorin, in dem man die 54-Jährige entspannt auf einem Garten-Sofa liegen sieht. „Ich vermisse euch alle“, steht auf einem Zettel, den sie in die Kamera hält.

Die Moderatorin hat aber noch eine weitere Botschaft an die Fans. In dem Post schreibt sie: „Bald ist jeder Sonntag wieder Fernsehgarten, hoffentlich bald! Passt auf Euch auf und bleibt gesund.“

Viele Fans sind gerührt von dem Post. Eine Userin schreibt: „Ich vermisse euch auch alle. Ein Sonntag ohne Garten ist wie Ostern ohne Eier. Traurig.“ Allerdings sind nicht alle Fans so hoffnungsvoll: „Dein Optimismus in allen Ehren, aber glaub eher, dass der dieses Jahr ausfällt.“

ZDF sagt Fernsehgarten ab - wie geht es jetzt weiter für Andrea Kiewel? 

Erstmeldung vom 11. März 2020: 

Mainz - Der ZDF-Fernsehgarten ist eine feste Institution am Sonntagvormittag im Fernsehen. Die Sendung genießt auch bei jüngeren Zuschauern einen gewissen Kult-Status - man schaut die Show und kommentiert das Geschehen ironisch auf Twitter. Eigentlich sollte die neue Saison Ende März wieder losgehen, doch nun der Hammer: Das ZDF sagt kurzfristig alles ab! 

Fernsehgarten-Absage: Eigentlich sollte Andrea Kiewel im März wieder starten

Es hätte so schön sein sollen: der Auftakt der neuen Fernsehgarten-Staffel auf Fuerteventura. Moderatorin Andrea Kiewel sollte den „Fernsehgarten on tour“ auf der Kanaren-Insel präsentieren. Der Sender wollte drei Folgen aufzeichnen, die dann im April ausgestrahlt worden wären. Für Live-Shows im ZDF-Fernsehgarten auf dem Mainzer Lerchenberg ist es schließlich noch zu frisch. 

ZDF-Fernsehgarten: Sender-Sprecher erklärt die Gründe der kurzfristigen Absage

Doch nun der Mega-Dämpfer für „Kiwi“ und das ganze Fernsehgarten-Team: Das Projekt ist geplatzt! Das Risiko durch das Coronavirus* ist zu hoch. Ein ZDF-Sprecher erklärte auf Bild-Anfrage die Hintergründe der Absage: „Die für den 24. bis 26. März 2020 geplanten drei Aufzeichnungen der ZDF-Show „Fernsehgarten on tour“ auf der Kanareninsel Fuerteventura werden mit Blick auf die momentanen Einschränkungen durch das Coronavirus und die dadurch entstehenden logistischen Schwierigkeiten bei der Realisierung einer solchen Auslandsproduktion abgesagt.“

Wie geht es nun weiter mit dem ZDF-Fernsehgarten und Andrea Kiewel? 

Völlig unklar ist nun, wie es weitergeht. Sollte das Coronavirus auch weiter Deutschland im Griff haben, ist nicht ausgeschlossen, dass weitere TV-Shows abgesagt werden. Vielleicht muss Andrea Kiewel dann sogar um den Start in Mainz bangen. Kein guter Tag für Freude unaufgeregter Sonntagsbrunch-Unterhaltung vor dem Fernseher ...

Im vergangenen Jahr gab es Wirbel um einen peinlichen Auftritt von Comedian Luke Mockridge im ZDF-Fernsehgarten. Kiewel war stinksauer auf ihn. 

Auch RTL hat mit einem Skandal zu kämpfen: Im Netz ist ein Video von DSDS-Juror Xavier Naidoo aufgetaucht, das ihm den RTL-Job kosten könnte. Bei Sonja Zietlow ist auf einem anderen Weg schon passiert: Ihre neue RTL-Kollegin Jana Azizi machte ihr eine Show streitig.

Weitere aktuelle TV-Nachrichten lesen Sie hier auf tz.de*.

mag *tz.de und Merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.