Kiewel moderiert mit Skibrille

Fernsehgarten sendet live aus Schneesturm

+
Andrea Kiewel.

Sulden - Während der Sendung wütete ein heftiger Schneesturm: Moderatorin Andrea Kiewel trotzte beim ZDF-Fernsehgarten aus Südtirol dem Wetter mit Skibrille und Schneeanzug.

Der „ZDF-Fernsehgarten on tour“ ist am Sonntagmorgen im Schnee versunken. Andrea Kiewel und ihre Gäste sendeten live aus dem Skigebiet am Ortler in Südtirol, wo während der Sendung ein heftiger Schneesturm wütete.

Mit Skibrille und Schneeanzug trotzte die Moderatorin dem Wetter. Am Morgen hatte das ZDF Fotos auf dem Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht, auf denen dick zugeschneite Kameras zu sehen waren. Teammitglieder mussten das Freiluftstudio freischaufeln. Auf den Bildern sind etwa 70 Zentimeter Neuschnee zu sehen, dazu die Bildunterschrift „Show aus dem Studio kann jeder“. Der ZDF-Fernsehgarten ist über den Winter regelmäßig auf Tour und sendet live aus den schönsten Wintersportorten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.