Doku am Dienstag im Free-TV

ZDF geht Frage nach: „Mehr Ausländer, mehr Kriminalität?“

Mainz - Eines der wohl umstrittensten Themen dieser Tage ist am Dienstag zur besten Sendezeit Schwerpunkt im ZDF.

In der 45-minütigen Doku „ZDFzeit: Mehr Ausländer, mehr Kriminalität? Der große Faktencheck“ von Dominic Egizzi (6.12., 20.15 Uhr) liefert der Sender nach eigenen Angaben „Antworten auf die großen Streitfragen - mit spannenden Reportagen und klaren Analysen“. In der Ankündigung des Zweiten werden unter anderem folgende Fragen gestellt: „Begehen Ausländer tatsächlich mehr Straftaten? Hat sich die Sicherheitslage in Deutschland verschlechtert? Nehmen Übergriffe auf Frauen zu?“

In der Sendung werden auch repräsentative Umfrageergebnisse präsentiert, die die Forschungsgruppe Wahlen im November (2./3.11., 1020 Personen) ermittelte. Demnach antworteten 51 Prozent auf die Frage „Erhöhen Flüchtlinge die Kriminalität?“ mit „Ja“. 62 Prozent bejahten zudem die Frage „Glauben Sie, dass es in Deutschland rechtsfreie Räume gibt?“.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.