ZDF-Krimi: Hella von Sinnen unter Verdacht

+
Hella von Sinnen steht in einer ZDF-Krimiserie unter Mordverdacht.

Mainz/Stuttgart - Ulk-Nudel Hella von Sinnen steht unter Mordverdacht - aber nur vor der Kamera. Die 54-Jährige spielt in einer Folge der ZDF-Krimiserie "Soko Stuttgart" mit.

In einer von 25 neuen Folgen der ZDF-Serie "Soko Stuttgart", die seit Dienstag gedreht werden, spielt Hella von Sinnen die Geschäftsführerin einer Immobilienholding, wie das ZDF in Mainz mitteilte. Als sich ältere Menschen gegen die Luxussanierung ihres Seniorentreffs wehren und ein Hausbesetzer am Stromschlag stirbt, gerät die Immobilienfrau ins Visier der Fahnder um Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich). Die Dreharbeiten für die fünfte Staffel dauern voraussichtlich bis zum 29. November 2013. Sendetermine stehen noch nicht fest.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.