1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

Helene Fischer erklärt Schlagerfans endlich, warum Helene-Fischer-Show abgesagt wurde

Erstellt:

Von: Lisa Klugmayer

Kommentare

Viele Jahre gehörte die „Helene Fischer Show“ zu Weihnachten, wie handgemachte Filzarbeiten zum Weihnachtsmarkt. Doch seit der Pandemie müssen Fans auf die Schlagershow verzichten. Nun erklärt Helene Fischer höchstpersönlich, warum es auch 2022 keine „Helene Fischer Show“ gibt.

Köln - Es ist eine gefühlte Ewigkeit her, seit Helene Fischer auf der Bühne ihrer beliebten Weihnachtsshow stand. Vor wenigen Wochen dann die Hiobsbotschaft: Auch 2022 wird es keine „Helene Fischer Show“ geben. Nun erklärt die Schlagerqueen höchstpersönlich die Entscheidung.

Helene Fischer erklärt ihren Fans endlich, warum Helene-Fischer-Show abgesagt wurde

2020 fand die „Helene Fischer Show“ das erste Mal coronabedingt nicht in ihrem gewohnten Umfang statt. Statt der großen Schlagershow mussten sich Fans mit einer Best-of-Show zufriedengeben. Letztes Jahr mussten Fans komplett auf Helene Fischer verzichten. Und auch 2022 gibt es keine „Helene Fischer Show“, wie das ZDF schon vor wenigen Wochen verriet.

 Helene Fischer beim Pressetermin zur Helene Fischer Tour 2023 produziert von Cirque du Soleil im Hotel Stadtpalais. Köln, 21.09.2022. Helene Fischer steht am 10.12.2017 bei der Aufzeichnung der „Helene Fischer Show“ in Düsseldorf (Fotomontage)
Seit 2020 müssen Fans auf die „Helene Fischer Show verzichten“. Nun erklärt Helene Fischer höchstpersönlich, warum es auch 2022 keine Weihnachtsshow gibt. (Fotomontage) © IMAGO/Panama Pictures & dpa/Rolf Vennenbernd

Nun äußert sich endlich auch Helene Fischer, eine der größten deutschen Schlagerstars aller Zeiten, zu der erneuten Absage: „Ich bedaure es sehr, dass wir unsere Weihnachtsshow absagen mussten. Es ist in diesem Jahr alles noch zu ungewiss, weil man nicht weiß, was da im Herbst wieder auf uns zukommen mag“, erklärt die Schlagerqueen. „Wir haben uns deshalb schmerzhaft gegen die Show entschieden.“

Auch interessant: Helene Fischer will nach Las Vegas: „Verbraucht alles an Energie, was wir sparen“, wie ruhr24.de berichtet.

Udo Jürgens hatte seinen letzten TV-Auftritt bei Helene Fischer

Ein ganz besonderer Gänsehaut-Moment: 2014 trat Udo Jürgens in der „Helene Fischer Show“ und sang ein Duett mit Helene Fischer. Der Auftritt bei der Schlagerqueen war sein letzter Fernsehauftritt. Der Österreicher starb zehn Tage nach seinem Auftritt am 21. Dezember 2014 während eines Spaziergangs in der Schweiz. Jürgens brach auf offener Straße zusammen. Im Krankenhaus wurde ein Herzversagen festgestellt.

Helene Fischer Show auch 2022 abgesagt: Planung immer noch schwierig

„Die Menschen haben eine hohe Erwartung an diese Show, ich wahrscheinlich am meisten“, so die Helene Fischer weiter. Die Show sei nicht nur logistisch eine Herausforderung, sondern auch finanziell. „Es ist für mich der krönende Abschluss des Jahres mit vielen internationalen Gästen und natürlich auch ein immenser logistischer und finanzieller Aufwand.“

Auch, weil so viele internationale Gäste eingeladen werden sollen, ist die Planung dieses Jahr schwierig. Viele Künstler seien noch vorsichtig mit Auslandsauftritten. Ein weiterer Faktor: Die große Halle hätte nicht ausgebucht werden können oder das Publikum hätte Maske tragen müssen. Das hätte die Pläne für die „Helene Fischer Show“ ebenfalls ausgebremst.

Ein kleiner Trost: Am 1. Oktober zeigt das ZDF den Zusammenschnitt von Helene Fischers Mega-Konzert am 20. August auf dem Münchner Messegelände vor 130 000 Fans. Verwendete Quellen: bild.de

Auch interessant

Kommentare