"Werden sehen, wie es weitergeht"

Hehn: "Traumschiff"-Kapitän für drei Jahre

+
Sascha Hehn ist der neue Kapitän auf dem ZDF-" Traumschiff".

Berlin - Sascha Hehn ist der neue Kapitän auf dem ZDF-"Traumschiff". Den Job macht er aber erst mal nur für drei Jahre. Außerdem hat er verraten, wie er seine neue Rolle interpretiert.

Schauspieler Sascha Hehn wird zunächst für eine Dauer von drei Jahren auf der Kommandobrücke des ZDF-„Traumschiffs“ stehen. Das sagte der 58-Jährige in einem Gespräch mit der „Bild am Sonntag“. „Dann werden wir sehen, wie es weitergeht.“ Hehn löst als Kapitän Victor Burger seinen Vorgänger Siegfried Rauch (81) ab, der seit 199 als Kapitän Jakob Paulsen auf der „Deutschland“ das Sagen hatte. „Das Traumschiff“ schippert seit 1981 für ZDF über die Welrmeere.

Bereits von 1981 bis 1987 war Hehn als Chef-Steward Victor auf dem Luxus-Dampfer zu sehen, von 1987 bis 1991 spielte er dann dessen Zwillingsbruder, den Ersten Offizier Stefan Burger. Hehn beschrieb sich in seiner neuen Rolle als „gereifter, älter, aber noch ein großer Lausejunge, dem der Schalk im Nacken sitzt. Und der hoffentlich vom Geist und vom Herzen her nie alt wird. Und auch nicht konfrontationsscheu. Wenn es kracht, dann kracht es.“

Hehns erster Auftritt ist am 1. Januar bei der Ausfahrt nach Australien. Rauch verabschiedet sich in der Folge zuvor am 2. Weihnachtstag.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.