Jubiläum der Kult-Soap

Zehn Jahre "Alles was zählt": Frauke Ludowig ist dabei

+
Frauke Ludowig ist in der Jubiläumsfolge von "Alles was zählt" dabei.

Köln - Moderatorin Frauke Ludowig spielt in der Jubiläumsfolge der RTL-Soap "Alles was zählt" mit. 

Die 52-Jährige moderiert in zwei Folgen die eine Eis-Gala, bei der sich die ehemalige Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko (39) erstmals seit Jahren wieder aufs Eis begibt. Das teilte der Kölner Privatsender am Freitag mit.

Ludowig hält sich selbst für keine gute Schauspielerin. "Man sieht mir zuhause immer gleich an, wenn ich mal die Unwahrheit sage, ich kann nämlich gar nicht schauspielern. Daher glaube ich, wär aus mir auch keine gute Schauspielerin geworden. Ich bin eher authentisch und möchte es auch lieber sein", sagte die Moderatorin ("Exclusiv - Das Starmagazin") laut Mitteilung.

Tanja Szewczenko spielte in "Alles was zählt" von 2006 bis 2009 die Rolle der Eislauftrainerin Diana Sommer. Nach einer Pause steht sie nun seit diesem Frühjahr wieder für die Serie vor der Kamera. Die Serie läuft seit dem 4. September 2006 montags bis freitags auf RTL. Die Jubiläumsfolge zum zehnjährigen Bestehen wird am 7. September ausgestrahlt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.