Vorübergehend neue Sendezeit

ZDF zeigt „heute-journal“ während EM häufig verkürzt

+
ZDF Logo

Berlin - Während der Fußball-Europameisterschaft ist das „heute-journal“ im ZDF regelmäßig verkürzt zu sehen.

Während der Fußball-Europameisterschaft ist das „heute-journal“ im ZDF regelmäßig verkürzt zu sehen. Das gelte für die Tage, an denen das ZDFselbst ein EM-Spiel übertrage, oft aber auch dann, wenn die ARD die Übertragung übernehme, bestätigte ein ZDF-Sprecher einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwoch). Die üblicherweise halbstündige Nachrichtensendung beschränkt sich in diesen Fällen auf 15 Minuten während der Halbzeitpause ab 21.45 Uhr.

In der Vorrunde gilt das dem ZDF zufolge für 19 Abende - 15, an denen ein Spiel im ZDF läuft, 4, an denen die ARD dran ist. Falls aktuelle Ereignisse das nötig machten, werde das „heute-journal“ in jedem Fall verlängert, so der ZDF-Sprecher.

Bei der ARD seien für die Abende, an denen die Spiele im ZDF übertragen werden, keine Änderungen vorgesehen, betätigte ein Sprecher des zuständigen Norddeutschen Rundfunks (NDR). Die ebenfalls halbstündigen „Tagesthemen“ würden in gewohnter Länge gezeigt. An den Tagen, an denen im Ersten EM-Spiele zu sehen sind, gibt es dann ebenfalls eine verkürzte Fassung der „Tagesthemen“ in der Halbzeitpause.

Bilder: Das ist der DFB-Kader für die Fußball-EM 2016

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.