Erstmals im deutschen TV

RTL II zeigt vierte Staffel von "Game Of Thrones"

+

München - Fans der Fantasyserie "Game Of Thrones" dürfen sich freuen. Ab Januar 2015 zeigt RTL II die vierte Staffel erstmals im deutschen Fernsehen.

Die vierte Staffel der Fantasyserie „Game Of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer“ kommt bald ins deutsche Free-TV. RTL II beginnt am 13. Januar mit der Ausstrahlung, wie der Sender mitteilte.

Damit bekommen die neuen Folgen von „Game Of Thrones“ einen Sendeplatz an einem Dienstag. Dort läuft bei RTL II zurzeit die deutsche Doku-Reihe „Zuhause im Glück“, bei der Hausruinen von schwer gebeutelten Familien aufgemöbelt werden. RTL II wolle einen festen Abend mit hochkarätigen US-Serien etablieren, sagte Geschäftsführer Andreas Bartl dem Branchendienst dwdl.de. „Ich glaube, dass RTL II ein regelmäßiger Serienabend gut zu Gesicht stehen würde.“

Zu Beginn der vierten Staffel schmieden die Lennisters Bündnisse, um Joffreys Anspruch auf den Eisernen Thron zu untermauern und ihre Macht zu festigen. „Im Augenblick sind sie unangefochten das mächtigste Haus der sieben Königslande. Doch im Norden, Süden und Osten lauert bereits weiteres Ungemach“, wie RTL II verriet. „Game Of Thrones“ ist eine der erfolgreichsten Serien der Welt und hat beim wichtigen Fernsehpreis Emmy dieses Jahr vier Trophäen abgeräumt. Die vierte Staffel war bereits beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.