TV-Kritik

RTL-Show "Die Bachelorette": Fitnessfreaks und Fremdscham

+
Kandidat Yannic und Bachelorette Gerda: Als sie fragt, wie sie ihm gefällt, sagt er "Kann man machen". Trotzdem kommt er weiter. 

Die neue Staffel der "Bachelorette" ist gerade angelaufen und bringt schon jetzt eine ordentliche Prise Fremdscham mit.

„Im Gesicht hat man keine Muskeln“ – die Auftaktfolge der „Bachelorette“  bewies heute einmal mehr, dass Fremdscham-Formate ihren festen Platz in der Hauptsendezeit gefunden haben. Da wurde unter Konkurrenten mehr getanzt als in einer herkömmlichen Bollywood-Produktion, und es wurden mehr freie Oberkörper gezeigt als bei den Chippendales.

"Die Bachelorette": Influencer Sebastian aus Köln muss gehen

Mittendrin: Bachelorette und Influencerin Gerda. Beruflich macht sie das Gleiche wie Kandidat Sebastian, der sich aber lieber „Content Creator“ nennt. Die beiden Fitnessfreaks aus Köln würden wirklich gut zusammen passen. Schade nur: Er war bereits mit Gerdas bester Freundin verbandelt. Deshalb bekam er am Ende keine Rose verliehen – der Typ, der mit seiner exzentrischen Frisur so aussieht wie der verstoßene dritte Ehrlich Brother, aber schon.

Die gebürtige Litauerin zeigte sich bei der Nennung ihrer Herkunft sichtlich überrascht, dass die Kandidaten den Erdkundeunterricht in der fünften Klasse nicht geschwänzt haben, und fragt erstaunt „Sagt Dir das was?“ 

Besonders unangenehm: Ihre verdutzte Reaktion, als sie den dunkelhäutigen Basketballer David fragte, wo er denn „ursprünglich“ herkomme und dieser „Aus Bayreuth“ antwortete. Am Ende bekam er als erster eine Rose überreicht, die er auch annahm.

Bachelorette-Kandidat Yannic sagt zu Gerdas aussehen: "Kann man machen"

Auch über Yannic mit den Hobbys „Sushi, Shisha, Sauna“, darf man sich in der nächsten Folge wieder freuen. Klar, denn der Charmebolzen erwies Gentleman-Qualitäten und antwortete auf Gerdas Frage, ob sie ihm gefalle, mit „Kann man machen“.

Spannend ist an diesem Format nur, welcher Fremdschampegel in der nächsten Folge erreicht wird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.