Der Künstler Friedel Deventer hat drei neue Fassadenbilder gemalt - 50 sind es bereits in Kassel

Unsere Stadt soll bunter werden

Buntes Gemüse-Allerlei: So farbenfroh verschönte Friedel Deventer zwei Lärmschutzwände in Harleshausen. Fotos: Fischer

Kassel. Sie sind überall in Kassel anzutreffen: Großformatige Fassadenbilder, die Hauswände, Trafostationen und andere Bauten mit bunten Motiven schmücken. Kein anderer Maler in Deutschland hat so viele dieser großformatigen, meist fotorealistischen Bilder gemalt wie der Kasseler Künstler Friedel Deventer: 120 in ganz Deutschland zwischen Bremen und dem Stuttgarter Raum, allein 50 in Kassel.

Jüngst sind wieder drei neue Bilder dazugekommen: Beim Kasseler Entwässerungsbetrieb in der Gartenstraße 90 hat Deventer ein Trafo-Gebäude und zwei Gasbehälter mit dreizehn Silhouetten von Kasseler Wahrzeichen wie dem Fridericianum oder der Friedenskirche versehen.

Beim Müllheizkraftwerk Kassel sind am Trafogebäude an der Dresdener Straße Motive zum Thema Naturstrom entstanden: Ein riesiger Stecker wird flankiert von einer Solaranlage und einer Landschaft mit Windrädern. Schließlich zieren appetitlich arrangiertes Obst und Gemüse neuerdings die beiden Lärmschutzwände am Edeka-Markt Führus in der Harleshäuser Straße.

Für diese Arbeit hat Deventer zunächst eine Fotovorlage hergestellt, dann eine Modellzeichnung im Maßstab 1:25 angefertigt, die in Rasterfelder unterteilt sind. Nach solchen Vorlagen malt Deventer seine Bilder mit breitem Pinsel und besonders lichtechten Acrylfarben. Besonderen Wert legt er auf Detailgenauigkeit und Maßstabstreue. Damit erfreut er nicht nur seine Auftraggeber, sondern sorgt auch für farbige Hingucker im Stadtbild.

Von Werner Fritsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.