Vielfalt der Kasseler Szene

+
Publikumsliebling: Schlagzeuger Janek Vogler von 2 at a tree bei der 3. Boathouse Music Night im Panoptikum.

Kassel. Lokale Newcomer-Bands überzeugten bei der 3. Boathouse Music Night im Panoptikum.

Gleich vier Kasseler Bands sorgten am Freitagabend im Panoptikum bei der 3. Boathouse Music Night für ausgelassene Stimmung. Rund 60 Fans der gepflegten Rockmusik feierten bis in die Nacht hinein im Ausweichquartier der Kulturfabrik Salzmann.

Mit dem Panoptikum am Kupferhammer hat die Kulturfabrik zwar eine schöne Alternativspielstätte gefunden, in der auch weiterhin die geplanten Programme stattfinden sollen, jedoch lenkt dies nicht vom traurigen Schicksal des ehemaligen Fabrikgeländes ab. Seitdem die Pläne für das Salzmann-Areal 2013 gescheitert waren, steht das Gelände leer und wird immer häufiger Opfer von Vandalismus. Die Kulturfabrik darf trotzdem nicht wieder einziehen und verlagert nun ihre Veranstaltungen notgedrungen in andere Spielstätten.

Den Auftakt machten die drei Jungs 2 at a tree. Die ehemals aus einer Schülerband entstandene Formation überzeugte mit einer ungewohnten Mischung aus Rock und Reggae und selbst komponierten Songs. Geheimer Publikumsliebling war der 16-jährige Schlagzeuger Janek Vogler, der bereits beim Kika-Casting „Dein Song“ im Finale stand.

Die zweite Band Caffeine Illusion war gleichzeitig Gastgeber-Band des Abends. Mit Coversongs wie „Guns of Brixton“, „Seven Nation Army“ oder „Boys don’t cry“ brachten sie das Publikum schnell zum Tanzen und Mitsingen. Eine gute Vorbereitung für Critical Degree. Die charmanten Jungs aus Kassel bereicherten die Music Night mit gefühlvollen, selbst geschriebenen Liedern.

Tanzbar waren aber vor allem die Songs der letzten Gruppe Empty Sample, der der Spaß an der Musik förmlich ins Gesicht geschrieben war. Ein gelungener Abend, der wieder einmal die Vielfalt der Kasseler Musikszene unter Beweis stellte.

Von Philine Proft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.