Wasch laberscht du: Youtube-Star Tedros „Teddy“ Teclebrhan

+
Im Internet schon bekannt: Tedros Teclebrhan bekommt bei ZDFneo seine eigene Sendung, die „Teddy’s Show“ heißt.

Komiker Tedros Teclebrhan hält sich nicht lange mit politischer Korrektheit auf. In dem Video, mit dem er auf Youtube über Nacht zum Star wurde, will ein Reporter von einem radebrechenden Mann mit Migrationshintergrund wissen, wer Angela Merkels Vorgänger war. Der antwortet ohne Zögern: „Hitler“.

Überhaupt mimt Teclebrhan, der als Kleinkind mit seiner Mutter und seinen zwei Brüdern aus Eritrea flieht und in der Nähe von Tübingen aufwächst gern Charaktere, die niemand so richtig leiden kann: den nörgelnden Rentner, den rechtsradikalen Ostdeutschen, das verkannte Castingshow-Opfer.

Jetzt ist der 28-Jährige von den Zuschauern des Digitalsenders ZDFneo zum Sieger des TVlab gekürt worden, bei welchem im Internet für unterschiedliche Fernsehformate abgestimmt werden konnte.

Tedros Teclebrhan bei Youtube:

- Show bei ZDF neo

- Straßenumfrage

- Wasch laberscht du?

Sein Weg zum Nachwuchs-Komiker ist nicht der einfachste, die ersten Monate in Deutschland verbringt er in einem Asylbewerberheim. Vor dem heimischen Fernseher ahmt der junge Teclebrhan später die Stars nach und entwickelt ein Gespür für menschliche Schwächen, die auch heute seine Rollen prägen.

Er erhält ein Stipendium und bewirbt sich an einer Schauspielschule in Stuttgart. Es folgen erste kleine TV-Auftritte, und schließlich bekommt Teclebrhan eine Rolle beim Kölner Musical „Hairspray.“

Im Mai 2011 dreht er ein Video, in welchem er die Rolle des Migranten Antoine spielt. Teclebrhan kann sich in die Rolle hineinfühlen, er weiß, wie es ist, ein Migrant in Deutschland zu sein.

Nach fünf Tagen hat das Video bereits eine Million Klicks beim Internetportal Youtube, „Teddy“, wie er sich selbst als Comedian nennt, wird über Nacht berühmt. Nach seinem Sieg bei ZDFneo will er mit „Teddy’s Show“ durchstarten, satirische Stand-ups, Besuche von prominenten Gästen und Bandauftritte sind geplant.

Youtube als Arbeitgeber

Von vielen wird er bereits als die weich gespülte deutsche Ausgabe des US-Komikers David Chapelle gewertet, der ebenfalls in verschiedene Rollen schlüpft und dabei gern mal an die Grenzen des guten Geschmacks stößt.

Teclebrhan selbst ist bescheidener, noch vor Kurzem hatte er in seinem Facebook-Profil „Youtube“ als Arbeitgeber angegeben. Die Meinungen der Internetnutzer gehen auseinander, einige nehmen die Satire ernst, andere sind begeistert von der Authentizität mit der „Teddy“, oftmals schwäbelnd, die Rollenklischees auf die Schippe nimmt.

Im nächsten Jahr soll Tedros’ Unterhaltungssendung bei ZDFneo starten, die Gespräche über die genauen Sendezeiten laufen. Dann wird sich zeigen, ob der Comedian seine im Internet wurzelnde Erfolgsgeschichte auch beim Fernsehen fortsetzen kann.

Von Hannah Becker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.