Wilde Hilden in Aktion: Piazza startete Saison mit Comedy

Abba lässt grüßen: Helena Marion Scholz (Lena, von links), Vanessa Maurischat (Nessa), Meike Gottschalk (Heike) und Silvia Vicinelli als Gina sind vier Frauen mit Mumm. Foto:  Wienecke

Vellmar. Jeden Mittwoch treffen sich Lena, Nessa, Heike und Gina auf zwei bis zehn Gläschen in einer Bar. Mit der Comedy-Revue „Sekt and the City - vier Frauen mit Mumm“ eröffneten die wilden Hilden, wie sich die Single-Frauen um die 40 in dem Stück selbst nennen, das Herbstprogramm der Kleinkunstbühne Piazza am Festplatz in Vellmar.

Nessa (Vanessa Maurischat) schreibt gruselige Werbe-Jingles und träumt von einer glücklichen und dauerhaften Beziehung. Lena (Helena Marion Scholz) verkauft Erotikspielzeug und moderiert nächtliche Quizshows. „Ihr wisst ja gar nicht, wie teuer es ist, so billig auszusehen“, sagt sie und meint damit nicht nur ihr Ganzkörperkostüm für die Kondom-Vermarktung.

Meike Gottschalk (bekannt durch die TV-Serie „Verbotene Liebe“) schlüpft in die Rolle der ewig gut gelaunten Heike, die früher einmal das Gesicht des Rote-Backen-Saftes war und nun als Double von Agnetha, der blonden Sängerin der Popgruppe Abba, auftritt.

Auch bei Gina (Silvia Vicinelli) sind Mann und Kinder nicht in Sicht. Sie arbeitet seit ihrem 17. Lebensjahr in der Bar und wäre lieber Köchin. Es gelingt ihr schließlich, sich und ihre Freundinnen bei einer Filmpreisverleihung einzuschleusen. Silvia Vicinelli, die die Rolle von Tanja Haller übernahm, brillierte mit italienischem Temperament.

Toller Gesang, kesse Dialoge und drollige Tanzeinlagen sorgten bei den 90 Gästen im gut gefüllten Piazza für Begeisterung. Neben Musik von Abba bis Queen und Biene Maja bis Pippi Langstrumpf gab es wunderbare Eigenkompositionen von Vanessa Maurischat, die sich am E-Piano begleitete.

Nächster Piazza-Termin: Freitag, 28. September, 20 Uhr, Gastspiel der Pömps. www.piazza.ddticket.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.