Bei brütender Hitze im Festzelt

Witzige Südhessen: Das Duo Badesalz beim Vellmarer Sommer im Park

+
Arme Poeten: Badesalz mit Gerd Knebel (links) und Henni Nachtsheim. Foto: Esterer

Vellmar. Es ist Sonntag. Mit schäbiger Plastikfolie decken Paul (Gerd Knebel) und Henry (Henni Nachtsheim) die Tische ihrer Imbisskneipe. Gäste kommen nicht. Also machen sich die beiden so ihre Gedanken und entfachen ein Feuerwerk an Streit-Dialogen auf Südhessisch. Als Dino der deutschen Komikerszene zeigte Badesalz am Samstag im ausverkauften Festzelt in Vellmar bei brütender Hitze brüllend Komisches.

Die wie ein Bühnenstück inszenierte Show hat zu Beginn rasantes Tempo, die Gags purzeln wie aus einem Ballautomaten. Paul, Leser von „National Geographic“, berichtet von einem, der sich eine Katze auf die Brust tätowieren ließ und jetzt hustet. Warum? Katzenallergie!

Bei der Betrachtung ihrer Speisekarten merkt Henry, dass sie wenig zu bieten haben, nur „Bockwurst mit Senf“, „Bockwurst ohne Senf“, „Bockwurst mit Senf und Brot“ oder „Frikadelle mit Serviette“. Was tun? Erlebnisrestaurant? Tierparkrestaurant? Nein, so was nicht. Henry entwirft ein Menu mit herrlich affigen Formulierungen wie „orchestralem Finale mit goldgelbem Innenleben“, hinter dem sich der Handkäs verbirgt. Höhepunkt der Show ist die Namensfindung des Lokals. Es müsse französisch klingen, meint Henry und hat „Dö Chef’s“ auf Lager.

Als es anfängt zu regnen, sitzen beide unterm Rettungsschirm. Das Pfeifsolo von Henry war so schön, dass den 700 Zuschauern der Atem stockte. Ein poetischer Moment inmitten der Badesalz-Blödelei.

Ausgerechnet in Spanien findet die Geschichte ein gutes Ende. „Dö Chef’s“ wird Promi-Treffpunkt, und Paul und Henry senden den Zuschauern von dort aus sonnige Selfies mit Berlusconi und Obama. Die Urgesteine Henni Nachtsheim und Gerd Knebel boten unglaublichen Wortwitz und tolle Songs. Eine famose Schau.

Von Gesa Esterer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.