Riccardi gewürdigt - "Vertritt europäische Werte"

+
Andrea Riccardi erhält den Karlspreis für die Vermittlung der europäischen werte.

Aachen - Für seinen Einsatz für die europäischen Werte wurde Andrea Riccardi mit dem Karlspreis geehrt.

Aachens Oberbürgermeister Jürgen Linden (SPD) hat den Karlspreis-Träger Andrea Riccardi als Botschafter und Vertreter europäischer Werte gewürdigt. Riccardi und die von ihm gegründete katholische Laienorganisation Sant'Egidio seien in Europa und der Welt unterwegs, um soziale Gerechtigkeit, Anstand und Solidarität zur Grundlage gesellschaftlichen Handelns zu machen.

Sant'Egidio sei ein Vorbild für die in der Welt notwendige ethische Grundordnung. Riccardi sei anerkannt, “weil er auf einem Feld Kompetenz erweist, wo Politik noch vielfach versagt“, sagte Linden am Donnerstag in Aachen. Riccardi erhält den Karlspreis für seinen unermüdlichen Einsatz für eine gerechtere und friedlichere Welt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.