Mirjam Henß und Birgit Kaiser begeistern mit „Kekse, Krümel und 3 Nasen“

Zwei schrullige Freunde

Schwierige Freundschaft: Birgit Kaiser (links) als der kleine Niemand und Mirjam Henß als das kleine Etwas. Foto: Ammermüller

Kassel. Das kleine Etwas kann nicht rülpsen, hat einen Putzfimmel und ist obendrein noch dick und grün. Auch der kleine Niemand ist etwas anders als alle anderen, und das liegt nicht nur an seinen zwei Nasen. Was passiert, als die beiden Einzelgänger aufeinandertreffen, erzählen Mirjam Henß und Birgit Kaiser in dem liebevoll arrangierten Stück „Kekse, Krümel und drei Nasen“ für Kinder ab vier Jahren, mit dem sie am Sonntag ihr großes und kleines Premierenpublikum im Dock 4 hellauf begeisterten.

Kekse mit köstlichen Kullerbeeren, das ist so ganz nach dem Geschmack von dem kleinen Etwas. Doch von dem Duft des frischen Backwerks wird auch der kleine Niemand angezogen, der sowieso immer seinen zwei Nasen folgt. Doch das kleine Etwas will selbstverständlich seine Kekse verteidigen. Und als der Eindringling dann auch noch erklärt: „Niemand mag deine Kekse“, ist das kleine Etwas beleidigt. Klar, dass das kein guter Anfang für eine Freundschaft ist.

Mit viel Humor, drolligen Tanzeinlagen und komischen Bildern erzählt das Duo Henß & Kaiser die Geschichte um Anders-Sein und Freundschaft. Mit großer Freude am Kuriosen und an der Bewegung machen die beiden Tänzerinnen das Stück nach dem Kinderbuch „Irgendwie Anders“ zu einem kurzweiligen Erlebnis für Klein und Groß. Nicht zuletzt sorgt der raffinierte und doch einfache Bühnenaufbau von Jan Hoefer für viele Überraschungen und die ulkigen Kostüme von Simone Ziegenbein unterstreichen die schrulligen Charakter.

Der Erlös der Vorstellung kam übrigens dem Kinderhilfswerk Haiti zugute.

Weitere Vorstellungen heute sowie am 30. und 31.1. jeweils um 17 Uhr im Dock 4, Karten: 0561/787 20 67.

Von Kirsten Ammermüller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.