1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Schwarzes Kreuz im roten Dreieck: Worauf weist das Verkehrsschild hin?

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Es gehört zu den Standard-Schildern im Straßenverkehr – trotzdem kennen viele seine Bedeutung nicht: Worauf weist das schwarze Kreuz im roten Dreieck hin?

Es ist eine typische Szene im Straßenverkehr: Eine große Straße führt durch den Ort, von rechts mündet eine kleinere ein. Wie selbstverständlich brettern die meisten Autos durch. Fahrer in Pkw oder auf dem Rad, die von der Seite kommen, warten ergeben ab. Dabei zeigt ein Verkehrsschild an den Eiligen, dass sie eigentlich Vorfahrt hätten – aber nicht jeder kennt es.

Damit ist das schwarze Kreuz in einem rot umrandeten Dreieck zumindest in guter Gesellschaft. Es gibt viele Schilder, deren Bedeutung nicht jedem bekannt ist – von Exoten wie der schwarz-weißen „Sanduhr“ an der Autobahn bis zu wirklich hilfreichen Hinweisen wie dem orangefarbenen Pfeil.

Schwarzes Kreuz im roten Dreieck: Welche Bedeutung hat das Verkehrsschild?

Verkehrszeichen Krezung.
Vorsicht an dieser Kreuzung: Schwarzes Kreuz mit rotem Rand. © Sepp Spiegl/Imago

Klar ist schon mal: Bei dem weißen Dreieck mit rotem Rand muss es sich um ein Gefahrenzeichen handeln. Amtlich trägt es die Verkehrszeichen-Nummer 102, es wird aber auch Rechts-vor-links-Schild genannt. Es weist also auf eine eigentlich selbstverständliche Regel hin, dass der von rechts kommende Verkehrsteilnehmer Vorfahrt hat. Das gilt schließlich an allen Kreuzungen oder Einmündungen, an denen der Vorrang nicht durch die Verkehrszeichen geregelt ist.

Schwarzes Kreuz im roten Dreieck: Achtung, hier gilt rechts vor links

Daher steht Schild Nr. 102 auch nur an gefährlichen Stellen, die etwa unübersichtlich sind oder an denen die Rechts-vor-links-Regelung immer wieder ignoriert wird – siehe oben. Darüber hinaus wird es dort eingesetzt, wo sich die Vorfahrtsregelungen erst kürzlich geändert haben, um dem Gewohnheitseffekt entgegenzuwirken.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter unseres Partners 24auto.de.

Grundsätzlich gilt das Rechts-vor-links-Schild also als Warnung und nicht als Gebot oder Verbot. Trotzdem drohen bei Missachtung der Vorfahrtsregelungen Bußgelder und Punkte in Flensburg. Wenn es sogar kracht, wird es für den von links kommenden Verkehrsteilnehmer natürlich richtig teuer.

Auch interessant

Kommentare