3000 Dollar Wochenlohn für Jolie-Tochter (4)

+
Die Familie Jolie-Pitt mit ihrem Nachwuchs.

Los Angeles - Um diese "connections" beneidet sie manch alter Hollywood-Hase - und auch um ihre Bezahlung. Mit erst vier Jahren steht Vivienne jetzt neben Mutter Angelina Jolie vor der Kamera.

Vivienne Jolie-Pitt spielt in "Maleficent" (dt.: Malefix) die kindliche Version von Dornröschen, der berühmten Märchenfigur der Gebrüder Grimm. Hier heißt die Prinzessin, die sich mit 16 Jahren an einer Spindel sticht und in einen tiefen Schlaf fällt, Aurora. Und das Gehalt, das sie für ihr Leinwand-Debut bekommt, ist dem einer Prinzessin würdig: Wie das Promi-Portal tmz berichtet, verdient die Nachwuchs-Schauspielerin stattliche 3000 Dollar pro Woche.

Kleiner Bonus: Vivienne darf sogar ihre eigene Mutter ungestraft eine böse Hexe nennen, denn niemand anders als Oscar-Preisträgerin Angelina Jolie spielt die böse Zauberin, nach der der Film benannt ist. "Maleficent" basiert nämlich auf dem berühmten Zeichentrick-Klassiker von Walt Disney aus dem Jahr 1959. Erzählt wird die Geschichte diesmal als Realfilm aus der Perspektive der hörnertragenden, cholerischen Hexe, die Dornröschen mit einem Fluch belegt.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Mit von der Partie in dem Streifen, der 2014 in die Kinos kommen soll, haben angeblich noch zwei weitere Kinder des Hollywood-Traumpaars : Pax und Zahara müssen sich aber mit Nebenrollen begnügen. 

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.