"5 Zimmer Küche Sarg": Schwarzhumorige Vampirfilm-Parodie

Berlin (dpa) - Das Genre des Vampirfilms ist einfach nicht totzukriegen. Dabei kommen viele Neuauflagen des Mythos von Dracula mittlerweile recht blutleer daher.

Jetzt legen die neuseeländischen Regisseure Taika Waititi und Jemaine Clement, die mit der HBO-Comedy-Serie "Flight of the Conchords" einen Grammy gewannen, eine rasante, kurzweilige Parodie vor, die in Form einer aufwendig und liebevoll inszenierten Fake-Dokumentation daherkommt.

Vier Vampire leben seit Urzeiten in Wellington in einer Villa zusammen, zwei von ihnen werden von den Regisseuren gespielt. Als der coole Mittzwanziger Nick auftaucht, bringt der Frischling die fragile Balance innerhalb der bleichen Männertruppe schnell durcheinander.

(5 Zimmer, Küche Sarg, Neuseeland 2014, 90 Min., FSK ab 12, von Taika Waititi, Jemaine Clement, mit Taika Waititi, Jemaine Clement, Jonathan Brugh, http://www.5zimmerkuechesarg.weltkino.de/#home

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.