50 Jahre "Punk-Rock-Fürstin"

+
In den 80er Jahren schockierte sie mit Punk-Rock-Frisuren und ausgefallenen Outfits die Öffentlichkeit.

Regensburg - Fürstin Gloria von Thurn und Taxis wird 50. Wir zeigen ihr Leben in Bildern - von der Punkrock-Phase bis heute. Sehen Sie ihre schrillsten Outfits und die berühmtesten Küsschen.

In den 80er Jahren schockierte sie mit Punk-Rock-Frisuren und ausgefallenen Outfits die Öffentlichkeit, heute tritt Fürstin Gloria von Thurn und Taxis stilsicher und skandalfrei auf. Zu ihrem 50. Geburtstag lassen wir ihr Leben in Bildern Revue passieren.

Zum 50. Geburtstag der "Punk-Rock-Fürstin"

"Punk-Fürstin" Gloria von Thurn und Taxis wird 50!

Die Fürstin mit den 15 Vornamen hat drei Kinder aus ihrer Ehe mit Johannes Prinz von Thurn und Taxis. Er starb 1990 und übertrug ihr zuvor die Vollmacht über das Familienunternehmen. Seitdem managt sie ein Vermögen von geschätzten 1,5 Milliarend Euro.

Für Furore sorgte die Fürstin, die in Togo und Somalia aufwuchs, 2001, als sie in einer Talkshow Stellung zu HIV-Infektionen in Afrika bezog. Nachdem die Öffentlichkeit an ihrer Äußerung („Afrika hat Probleme nicht wegen fehlender Verhütung. Da sterben die Leute an AIDS, weil sie zu viel schnackseln. ("Der Schwarze schnackselt gerne“) anstoß nahm, zog sie sich vorübergehend aus den Medien zurück.

Heute bekennt sich die Fürstin zum katholischen Glauben und initiierte 2006 sogar eine Gebetsgruppe für Frauen.

pie

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.