TV-Star erklärt seinen Abnehm-Erfolg

68 Kilo weg! Wie Tetje Mierendorf jetzt aussieht

+
Tetje Mierendorf bei „Mein großer, dicker, peinlicher Verlobter“.

Hamburg - Tetje Mierendorf brachte einst 165 Kilogramm auf die Waage. Jetzt hat er TV-Star 68 davon runter - und ist kaum wiederzuerkennen.

So mancher kam bei einer Musical-Premiere in Hamburg vor gut zwei Wochen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ist er‘s wirklich? Ja, er ist es!

Tetje Mierendorf (44) ist kaum mehr wiederzuerkennen. Er wurde 2004 durch die Sat.1-Reihe „Mein großer, dicker, peinlicher Verlobter“ bekannt. Und machte dem Titel mit seiner Statur alle Ehre. Jetzt hat er 68 Kilo abgespeckt - und sprach mit Bunte.de über seine Verwandlung. „Ich hatte keine Lust mehr aufs Dicksein“, sagt er.

Und wie schafft man so etwas? Durch eiserne Disziplin! Sowie dem Bericht zufolge laut täglichem Kraft- und Cardio-Training samt Ernährungsumstellung. „Ich schreibe alles auf, was ich esse. Täglich zu trainieren war natürlich am Anfang extrem hart, aber mittlerweile gehört Sport zu meinem Alltag. Wenn ich mal nicht trainiere, fühle ich mich schon fast unwohl“, erklärt Mierendorf.

Die Mühe hat sich gelohnt. In Zahlen heißt das: „Früher habe ich rund 165 Kilogramm auf die Waage gebracht“, so Mierendorf. „Mittlerweile habe ich mein Wunschgewicht von 97 Kilogramm erreicht.“

Wow! 70 Kilo leichter - DAS ist der neue Tetje Mierendorf

lin

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.