A-cappella-Band macht Schluss

Nach 25 Jahren: Wise Guys lösen sich auf

Köln - Die Wise Guys, Deutschlands erfolgreichste A-cappella-Band, löst sich nach 25 Jahren auf. Das gab das Quintett am Freitag bekannt. Es gibt eine Abschiedstournee.

Diese Nachricht schockt die Fans. Die Wise Guys, Deutschlands erfolgreichste A-cappella-Band, lösen sich nach 25 Jahren auf. Das gab die Band am Freitag bekannt. Im Sommer 2017 wird das Gesangsquintett sein letztes Konzert geben. "Wir glauben, dass es besser ist, eine wunderschöne Zeit auch wunderschön zu beenden, als sie 'auströpfeln' zu lassen", heißt es in der Pressemitteilung.

Noch im November 2015 spielten die Wise Guys in München ein Dachkonzert auf dem Pressehaus der Mediengruppe Münchner Merkur und tz. Dabei performten sie drei Songs, darunter ihren bekanntesten Hit "Jetzt ist Sommer".

Die Wise Guys: Daniel Dickopf, Nils Olfert, Edzard Hüneke, Andrea Figallo und Marc Sahr (v.l.)

Wie kam es zu der Entscheidung, das Kapitel Wise Guys zu schließen? Die Band schildert es wie folgt: Anfang 2016 teilte Gründungsmitglied Edzard „Eddi“ Hüneke den Kollegen bereits mit, dass er die Wise Guys spätestens 2017 verlassen werde. Dieses Vorhaben war intern schon lange bekannt, nur der Zeitpunkt war noch unklar geblieben. Schon bis April 2016 müssen sich die Wise Guys für den Schlussspurt ihrer Karriere einen neuen Bass suchen, denn Andrea Figallo, der erst seit 2013 in der Band war, wird vorzeitig aufhören.

Die Wise Guys dürfen auf einen atemberaubende Karriere zurückblicken: Ein Echo, fünf goldene Schallplatten, diverse Top-5-Platzierungen mit den Alben (dabei zweimal Platz 2), ein Weltrekord für das größte A-cappella-Konzert aller Zeiten, über 15 CDs, mehr als 250 selbstgeschriebene Songs, YouTube-Hits wie „Deutsche Bahn“ und weit mehr als eine Million Konzertbesucher.

Die Jubiläumstour, die im Sommer 2016 beginnt und die schon länger geplant war, wird somit zur Abschiedsreise der Wise Guys.

Florian Weiß

Rubriklistenbild: © fkn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.