Bewegender Abschied von Tony Curtis

+
Bewegender Abschied: Tony Curtis Töchter Kelly und Jamie Lee trauern bei der Beerdigung.

Las Vegas - Fans, Freunde, Familienmitglieder und Prominente haben am Montag in einer Kapelle in Las Vegas Abschied von dem verstorbenen Hollywoodstar Tony Curtis genommen.

Sein Sarg war in eine amerikanische Flagge gehüllt. Vor den über 400 Trauergästen wurde ein Zeichentrickfilm gezeigt, in dem Curtis als Figur aus der Serie “Familie Feuerstein“ in “Spartacus“ gegen Schauspiellegende Kirk Douglas kämpft. Vor der Kapelle des Palm Mortuary Cemetry wartete eine große Menschenmenge. Im Inneren der Kapelle waren sieben Gemälde von Curtis ausgestellt. Ein Film ernnerte an Abschnitte aus seinem Leben, ein großes Foto zeigte ein Porträt von Curtis als jungem, attraktiven Mann.

Bewegende Trauerfeier für Tony Curtis

Bewegende Trauerfeier für Tony Curtis

Seiner Tochter, Hollywoodstar Jamie Lee Curtis (“True Lies“, “Halloween“), kamen in ihrer Ansprache die Tränen, als sie ihren Vater als “ein bisschen mashugana“ beschrieb, das jiddische Wort für “verrückt“ benutzend. “Jeder von uns hat etwas von ihm bekommen. Ich natürlich bekam sein verzweifeltes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit“, witzelte sie.

Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger nannte Curtis einen großzügigen Mentor, der ihn bei seiner eigenen Karriere in Hollywood unterstützt und ihm Mut gemacht habe, dass ein ausländischer Akzent keine allzu große Hürde sei. Curtis habe sich geweigert, sich alt zu fühlen, sagte der gebütige Österreicher weiter. “Wer hat schon den Schneid, mit 80 die Kleider auszuziehen“, sagte er unter Anspielung auf das Nacktfoto von Tony Curtis, das 2005 in dem Magazin “Vanity Fair“ erschien.

Curtis' Witwe Jill erklärte, ihr verstorbener Mann, mit dem sie 16 Jahre lang verheiratet war, werde mit seinem Lieblingsschal von Armani und seinen Autohandschuhen zur ewigen Ruhe gebettet. Die habe er stets getragen, auch als er nicht mehr fahren konnte. Nach der Trauerfeier und der Beisetzung war noch ein Empfang für 200 geladene Gäste im Luxor-Hotelcasino in Las Vegas geplant. Curtis war am Mittwoch im Alter von 85 Jahren in seinem Haus in der Nähe von Las Vegas gestorben.

Hollywood-Legende Tony Curtis (85) ist tot

Hollywood-Legende Tony Curtis (85) ist tot

Er wurde weltberühmt unter anderem mit der Komödie “Manche mögen's heiß“ (1959) von Billy Wilder, in der er an der Seite von Marilyn Monroe und Jack Lemmon als mittelloser Musiker auf der Flucht vor Killern brillierte. Für “Flucht in Ketten“ (1958) war er für den Oscar nominiert. Einen großen Erfolg landete Curtis Anfang der 70er Jahre auch an der Seite des früheren James-Bond-Darstellers Roger Moore mit der Fernsehkrimiserie “Die 2“.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.