"Ein Großer ist von uns gegangen“

Trauerfeier für TV-Liebling Dieter Pfaff 

+
Dieter Pfaffs Witwe Eva (M) mit ihren Kindern Johanna und Maximilian nach der Trauerfeier

Hamburg - Abschied vom „Dicken“: Bei einer Trauerfeier im Hamburger Michel haben sich Familie, Freunde und Fans am Freitag von Schauspieler Dieter Pfaff verabschiedet.

Dieter Pfaffs Blick ist der, der ihn als Schauspieler so populär gemacht hat: Warm, direkt, mit einem Lächeln auf den Lippen; und trotz der imposanten Statur des Darstellers auch ein wenig verletzlich. Diesmal schaut Pfaff sein Publikum jedoch nicht durch eine flimmernde Fernsehmattscheibe an, sondern von einem schlichten schwarz-weißen Porträtbild im Hamburger Michel. Darunter liegen Blumen. Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von dem Schauspieler, der vor einem Monat gestorben ist.

Wer an diesem Tag über Pfaff spricht, beschreibt einen Menschen, der von Freunden und Kollegen hoch geschätzt wurde. Fürsorglich sei er gewesen, treu, leidenschaftlich - und ein großartiger Schauspieler dazu. Die Darsteller Herbert Knaup, Sabine Postel und Peter Heinrich Brix sind da. Auch Talkmaster Reinhold Beckmann und der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor kommen in den Michel. Vorne steht Pfaffs Porträt. Trotz des geräumigen Kirchenbaus wirkt es darin nicht verloren. Pfaff hat auch nach seinem Tod noch Bühnenpräsenz.

Viele wollen sich am Freitag nicht vor Kameras und Mikrofonen äußern - sie trauern still. Ebenso halten es seine Witwe Eva Pfaff und die erwachsenen Zwillinge Maximilian und Johanna.

Die Beisetzung soll auf Wunsch seiner Angehörigen im engsten Kreis stattfinden. Bis kurz vor seinem Tod soll Pfaff über neue Rollen nachgedacht haben. Unter anderem die eines Musikers, der Klezmermusik spielt. Auch für seine Trauerfeier stand Klezmermusik auf dem Programm.

Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff

Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Die Familie von Dieter Pfaff: Witwe Eva Pfaff (2.v.l.) mit Sohn Maximilian (l), Tochter Johanna (r) und anderen Trauergästen © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Moderator Reinhold Beckmann und seine Frau Kerstin © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Die Tochter von Dieter Pfaff, Johanna Pfaff, und ihr Lebensgefährte, der Regisseur Max Zähle © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Musiker und Komponist Helmut Zerlett © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Schauspieler Peter Heinrich Brix © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Schauspielerin Sabine Postel © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Schauspieler Uwe Bohm © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Schauspielerin und Autorin Peggy Parnass © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
NDR-Intendat Lutz Marmor © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Schauspieler Herbert Knaup © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Der Intendant des St. Pauli Theaters, Ulrich Waller © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Schauspielerin Franziska Traub © dpa
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff
Sie nahmen Abschied von Dieter Pfaff © dpa

„Ich hatte mit Dieter eine sehr schöne Zeit und ich wollte mich noch mal bei ihm verabschieden“, sagt Harald Schmidts Bandleader Helmut Zerlett nach der Trauerfeier. Von ihm stammt die Titelmusik zur ARD-Serie „Der Dicke“. Die Serie, in der Pfaff einen gewieften Anwalt spielt, hat viel zu seiner Beliebtheit beigetragen. Aber auch als Psychotherapeut „Bloch“ oder Kommissar „Sperling“: Pfaffs Figuren bleiben in Erinnerung. Seine bekanntesten entwickelte der gebürtige Dortmunder selbst. Nicht jeder Charakter hat das Zeug, gleich in mehreren Serienfolgen und Filmen ein Publikum für sich einzunehmen. Pfaff schaffte es scheinbar mühelos. Neue Folgen für „Der Dicke“ waren fest eingeplant. Drehen konnte er sie nicht mehr.

Pfaff war am 5. März im Alter von 65 Jahren gestorben. 2012 hatten die Ärzte bei ihm Lungenkrebs festgestellt. Der Schauspieler hoffte, die Krankheit zu überwinden und zeigte sich optimistisch, dass es gelingen könnte. Als er starb, traf es auch nahe Menschen überraschend.

TV-Star Dieter Pfaff ist tot: Bilder seiner Karriere

Der Schaupieler Dieter Pfaff, Hauptfigur mehrerer erfolgreicher TV-Serien wie "Bloch" oder "Der Dicke", ist tot: Bilder seiner Karriere. © dpa
In Daniels Räumen bekommen Bloch (Dieter Pfaff) und Leonie (Katharina Wackernagel) Einblick in seine Seele. (Bloch - "Silbergraue Augen"/SWR) © dpa
Dieter Pfaff spielte in der ARD-Serie "Der Dicke" den Anwalt Gregor Ehrenberg, der sich mit großem Herz und außergewöhnlichen Methoden für seine Mandanten einsetzt © dpa
Dieter Pfaff spielte in der ARD-Serie "Der Dicke" den Anwalt Gregor Ehrenberg, der sich mit großem Herz und außergewöhnlichen Methoden für seine Mandanten einsetzt © dpa
Ehrenbergs (Dieter Pfaff, r.) verzweifelter Mandant hat eine Bank überfallen. Er beschwört Wachtmeister Wohlers (Josef Heynert, l.), ihm freie Hand zu lassen, um seinen Schützling zur Vernunft zu bringen. ("Der Dicke", Folge 25 "Angstpartie") © dpa
Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff, l.) stellt Dr. Simonides (Leslie Malton, r.) unangenehme Fragen. ("Der Dicke", Folge 26 "Falsche Fährten") © dpa
Der Schaupieler Dieter Pfaff, Hauptfigur mehrerer erfolgreicher TV-Serien wie "Bloch" oder "Der Dicke", ist tot: Bilder seiner Karriere. © dpa
Die Schauspieler Dieter Pfaff als Psychotherapeut Dr. Maximilian Bloch und Ulrike Krumbiegel als seine Lebensgefährtin Clara posieren bei Dreharbeiten zur ARD-Reihe "Bloch" an einem Schreibtisch. © dpa
Der Schauspieler Dieter Paff posiert in Hamburg anlässlich der Vorstellung von 13 neuen Folgen der ARD-Hauptabendserie "Der Dicke" (2007) © dpa
Der Schauspieler Dieter Pfaff bei Dreharbeiten der NDR-Fernsehproduktion "Der Dicke" 2010 in Hamburg © dpa
Bloch (Dieter Pfaff) will Rieke (Katharina Schüttler) helfen. Aber wenn sie sich weigert, sich behandeln zu lassen, kann er nichts machen. (Bloch, "Heisskalte Seele") © dpa
Der Schauspieler Dieter Pfaff, posiert am in Bonn für die Fotografen. (2004) © dpa
Der Schauspieler Dieter Pfaff bei Dreharbeiten zur ARD-Reihe "Bloch" am 13.03.2012 in Köln © dpa
Der Schauspieler Dieter Pfaff, rechts, posiert in Bonn mit seiner Filmpartnerin Bettina Kupfer (2004) © dpa
Das Archivbild zeigt den Schauspieler Dieter Pfaff (aufgenommen am 23.10.2001 bei Dreharbeiten in Köln), der den unkonventionellen Psychotherapeuten "Dr. Maximilian Bloch" spielt. © dpa
Dieter Pfaff in der Rolle des Psychotherapeuten Dr. Maximilian Bloch. (2002) © dpa
Leonie (Katharina Wackernagel) hat sich nicht daran hindern lassen, ihren Vater (Dieter Pfaff) bei seinen Nachforschungen zu begleiten. (Bloch, "Silbergraue Augen") © dpa
Otto (Dieter Pfaff) ist in Schwierigkeiten. Können Elli (Rita Russek) und Becker (Jörg Schüttauf, l) helfen? ("Der Fahnder: Ottos große Liebe", 2001) © dpa
Dieter Pfaff als Pfeifer (2000) © dpa
Nach der Scheidung verläßt Anwalt Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff) die Nobel-Kanzlei seines Schwiegervaters und eröffnet im Multi-Kulti-Viertel Hamburg-Altona eine eigene Kanzlei. ("Der Dicke", Folge 1 "Bauernopfer, 2005) © dpa
Der Schaupieler Dieter Pfaff, Hauptfigur mehrerer erfolgreicher TV-Serien wie "Bloch" oder "Der Dicke", ist tot: Bilder seiner Karriere. © dpa
Hauptkommissar Sperling (Dieter Pfaff, vorne) macht eine entscheidende Entdeckung. ("Sperling", 2007) © dpa
Der Schauspieler Dieter Pfaff spielt bei Dreharbeiten zu dem ARD-Fernsehfilm "Die Patienten" in Köln auf einer E-Gitarre. (2002) © dpa
Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff) hat Buddy fest im Griff. Trotzdem gelingt es ihm kurze Zeit später, spurlos zu verschwinden. ("Der Dicke" II. Staffel, Folge 16 "Große Pläne", 2007) © dpa
Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff, l.) ist von Yasmins (Burcu Dal, r.) Charme hingerissen. ("Der Dicke" II. Staffel, Folge 18 "Falsche Spur, 2007) © dpa
Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff) gerät bei einem undercover-Einsatz im Altenheim in Lebensgefahr. ("Der Dicke" II. Staffel, Folge 22 "Schlafende Hunde", 2007) © dpa
Vorsichtig versucht Hauptkommissar Sperling (Dieter Pfaff, re.), von Paul Gehricke (Michael Kind, li.) die Wahrheit über den Brandanschlag zu erfahren. ("Sperling und der stumme Schrei", 2008) © dpa
Kommissar Beck (Peter Haber) in Berlin, wo er gemeinsam mit seinem befreundeten Kollegen Kommissar Sperling (Dieter Pfaff, l.) ermittelt. ("Kommissar Beck: Das tote Mädchen", 2009) © dpa
Die Schauspieler Dieter Pfaff und Sabine Postel stehen bei Dreharbeiten zur NDR-Fernsehproduktion "Der Dicke" in Hamburg (2010). © dpa
Die Schauspieler Dieter Pfaff (l) und Matthias Habich posieren vor dem Dom in Köln bei Dreharbeiten zur 19. Folge der ARD-Reihe "Bloch"  (2010). © dpa
Mit der Zeit lässt Marianne Herbst (Claudia Michelsen) den Gedanken zu, dass in dem Gespräch mit Bloch (Dieter Pfaff) eine Chance liegen könnte. (Bloch, "Die Geisel", 2010) © dpa
Der Schauspieler Dieter Pfaff kommt in Bremen zur Verleihung des Stadtmusikanten-Preises. (2010) © dpa
Der Schauspieler Dieter Pfaff besucht in Daru (Sierra Leone) als Pate des Kinderhilfswerks Unicef ein Camp für ehemalige Kindersoldaten. (2002) © dpa
Dieter Pfaff in der Rolle des Psychotherapeuten Dr. Maximilian Bloch. (2002) © dpa
Dieter Pfaff (Kommissar Sperling) tanzt am in Berlin mit Eliabeth Bölke, die er laut Drehbuch zu dem TV-Film "Sperling" bei einer Fahndung in einer Ballettschule in Vilnius kennengelernt hat. (1997) © dpa
Der gutmütige Achim (Dieter Pfaff) mit seinen beiden neuen "besten Freunden". ("Unser Pappa - Herzenswünsche", SWR, 2005) © dpa
Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff , l.) und Lisbeth Wichert (Katharina Matz, r.) lauschen im Michel gebannt dem Orgelspiel eines alten Mannes. Ist er der verschollene Freund von Frau Wichert? ("Der Dicke", Folge 7 "Die Nummer 1", 2005) © dpa
Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff) wird Opfer eines Überfalls. ("Der Dicke", Folge 6 "Enttäuschte Erwartungen", 2005) © dpa
Regen hin oder her, Laura (Julia Jentsch) hat Bloch (Dieter Pfaff) dazu gebracht, mitten im Park mit ihr Kanons zu singen. ("Bloch", "Tausendröschen", 2007) © dpa

Nach knapp einer Stunde gehen die Türen des Michels wieder auf. Trotz des eisigen Windes, der an diesem Tag durch Hamburg fegt, bleiben viele Gäste noch eine Weile stehen und reden. Pfaff hat eine Lücke hinterlassen, das ist vielen anzumerken.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.