Folge im März gedenkt Entertainer

Toter Achim Mentzel taucht im "Tatort" auf

+
Entertainer Achim Mentzel wird im März im Tatort erscheinen.

Berlin - Der ostdeutsche Unterhaltungskünstler Achim Mentzel ist am Montag im Alter von 69 Jahren gestorben. Mit einer Szene im Tatort wird seiner gedacht.

Der Entertainer Achim Mentzel wird wenige Wochen nach seinem Tod kurz in einem ''Tatort'' vorkommen - wenn auch nicht mit eigener Rolle. Der Film ''Auf einen Schlag'' zeige ein Foto von Mentzel und thematisiere kurz ein Konzert von ihm, sagte am Dienstag ein Sprecher des MDR. Ausgestrahlt werden soll der ''Tatort'' am 6. März im Ersten der ARD. Es ist der erste Krimi des neuen Teams in Dresden. Der Fall spielt in der Schlagerwelt.

Mentzel starb am Montag überraschend im Alter von 69 Jahren in Cottbus. Der gebürtige Ost-Berliner galt als Stimmungskanone und Vollblut-Entertainer. Der Unterhaltungskünstler spielte zu DDR-Zeiten in verschiedenen Musikgruppen, überwiegend Schlager. Später moderierte er viele Jahre im MDR ''Achims Hitparade''.

''Achim - Du warst einfach der Coolste!'', schrieb am Dienstag Komiker Oliver Kalkofe, der Mentzel oft aufs Korn nahm, bei Facebook. Er kenne kein anderes Parodie-Opfer, das seinem Peiniger ''für die korrekte Verarschung'' selbst die Klamotten schicke.

Der MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi würdigte Mentzel als ''unverwechselbaren Entertainer'', den man nicht kopieren könne und der auch sehr schön über sich selbst habe lachen können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.