Gefesselt und Ausgepeitscht

„Adam sucht Eva“ 2017: Melody Haase packt pikante Details über ihr erstes Mal aus

+
Melody Haase war Teilnehmerin bei „Adam sucht Eva“-2017: Nun plaudert sie über ihr verstörendes erstes Mal.

Melody Haase sorgte mit ihrer Teilnahme bei „Adam sucht Eva“ 2017 immer wieder für Gesprächsstoff. Nun berichtet sie, wie ihr erstes Mal war - und das war alles andere als romantisch. 

Teneriffa - Jeder, der die Kuppel-Show „Adam sucht Eva“ dieses Jahr verfolgt hat, weiß: Ex-DSDS-Teilnehmerin Melody Haase ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um das Thema Liebesspiel geht. Dort prahlte sie, dass sie schon „Stars - Nationalspieler und so“ im Bett hatte

Auf der „Insel der Liebe“ suchte sie sich auch einen Sportler aus: Dort kam es sogar zu einer heißen Nacht mit dem Surfer-Boy Marius Hoppe - da ist es aber, im Gegensatz zu den angeblichen Liebeleien mit ihren Nationalspielern, nur bei Knutschen geblieben. Auch wenn sie sich „wirklich zusammenreißen“ musste, den braungebrannten Surfer nicht zu vernaschen: Ihre Mutter sah wohl vor dem Fernseher zu - da war mehr nicht drin. 

Melody Haase vor „Adam sucht Eva“ 2017: So war ihr erstes Mal

In einem Interview mit Promiflash verriet die Brünette nun aber Details über ihr erstes Mal, die auf den ein oder anderen verstörend wirken und auch ihre Mutter eventuell schockieren könnten: „Mein erstes Mal war relativ verrückt. Das war mit einem Typen aus einer Boyband und ich war 18“, erzählte die 23-Jährige. Das klingt ja nun noch nicht so spannend. Auch der Fakt, dass es ein „Typ aus einer Boyband“ sein soll - Melody Haase hatte es wohl schon immer auf (Möchtegern-)Promis abgesehen.

Auf der Insel kam es mit Marius Hoppe ja nur zu den ein oder anderen Streicheleinheiten im Bett - in dem Interview plauderte die junge Frau aber aus dem Nähkästchen, dass ihre ersten Sex-Erfahrungen alles andere als sanft und romantisch waren: „Und es war aber tatsächlich richtig hart. Mit auspeitschen, mit fesseln, mit allem.“

Me while you hating

Ein Beitrag geteilt von Melody (@melodyraabbit) am

Ihrem damaligen Boyband-Kumpanen machte Haase sogar vor, sie sei gar keine Jungfrau mehr. Vielleicht hätte der sie ja sonst nicht so hart ran genommen...

„Adam sucht Eva“-Star Melody Haase: Zart ist nichts für sie

Entweder hat die Art, wie sie ihre Unschuld verlor, die 23-jährige Berlinerin nachhaltig beeinflusst oder Melody Haase wusste einfach schon ganz früh, wie für sie das perfekte Liebesspiel aussieht. Denn auf der „Adam sucht Eva“-Insel erzählte sie, dass „Blümchensex“ nichts für sie ist. 

Für Melody Haase dachte vor ihrem ersten Mal: „Hä? Sex wird voll überbewertet.“ Aber diese Meinung änderte sich wohl bis heute. Wie ist das passiert? Melody, die sich übrigens eine „Designer-Vagina“ machen hat lassen, musste sich in das große Thema erst noch rein finden. Mittlerweile weiß sie: Sex wird gar nicht so überbewertet. 

Auch auf der „Adam sucht Eva“-Insel zeigt Melody Haase ihre harten Seiten

Auch auf der Insel konnte die 23-Jährige ihr Gemüt nicht verbergen. Da sie vor laufenden Kameras ja nicht mit Marius schlafen konnte, musste die 23-Jährige ihre harten Gefährte anderweitig ausfahren: Wegen einem kleinem eigentlich nichtigen Streit mit Marius Hoppe wurde sie richtig handgreiflich. Sie packte ihn am Hals, schubste ihn und spuckte ihn sogar an.

Ein Beitrag geteilt von Melody (@melodyraabbit) am

Vielleicht hätte die ehemalige DSDS-Kandidatin ihrem Liebsten von ihren Vorlieben im Bett erzählen sollen. Wer weiß, eventuell hätte der sich dann verständnisvoller gezeigt und wäre nicht alleine von der Insel abgereist

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.