Ungewöhnlicher Tweet

So reagiert Adele auf Trennungsgerüchte

+
Adeles Beziehungsstatus ist noch immer derselbe. 

London - Die britische Sängerin Adele (26) äußert sich selten zu ihrem Privatleben, und soziale Netzwerke sind auch nicht so ihr Ding. Doch jetzt sah sie sich gezwungen, eine Sache klarzustellen.

Die britische "Sun" hatte einen ominösen anonymen Insider zitiert, demzufolge der Lebensgefährte der mehrfachen Grammy-Preisträgerin („Rolling In The Deep“) aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen sei. Simon Konecki und die "Skyfall"-Interpretin wären sich nach diversen Streitereien schon seit Wochen aus dem Weg gegangen, behauptete das Blatt.

In der Tat hatte man die beiden zuletzt zu Halloween zusammen in der Öffentlichkeit gesehen. Auch bei Elton Johns Hochzeit am vergangenen Wochenende waren sie nicht erschienen, obwohl sie eingeladen waren...

Doch an den Trennungsgerüchten ist kein wahres Wort dran - sagt die, die es wissen muss: Adele selber. „Simon und ich sind noch immer sehr zusammen“, twitterte die Musikerin am Sonntag („very much together“). „Glaubt nicht, was ihr lest.“

Bei der Gelegenheit wünschte sie ihren Fans "frohe Feiertage und das Beste für 2015". Adele und ihr 14 Jahre älterer Lebensgefährte sind seit 2011 ein Paar, sie haben einen zweijährigen Sohn.

hn/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.