Nach Lagerfeld-Lästerei: Adele will abspecken

+
Sängerin Adele will zwei Kleidergrößen abnehmen.

London - Die Sängerin Adele hat mit einem umfangreichen Fitness-Programm angefangen, um ihre Extra-Pfunde loszuwerden. Es scheint, als hätte ihr Lagerfelds Läster-Attacke doch zugesetzt.

Im Februar hatte der Designer Karl Lagerfeld Adele als "ein bisschen zu fett" bezeichnet. Laut dem Online-Portal thesun.co.uk will die Sängerin jetzt gegen die Extra-Pfunde kämpfen. Geplant seien zwei Kleidergrößen bis zum kommenden Sommer.

Schuld an dem plötzlichen Wandel habe aber nicht Lagerfeld, sondern Adeles Stimmband-Operation im vergangenen Jahr. Ein Insider verriet, wie sich das Leben der Sängerin nach dem Eingriff verändert hat: "Jetzt, wo sie mit dem Rauchen aufgehört hat, sprudelt Adele vor Energie. Sie möchte wirklich gesünder werden."

Die Soul-Diva soll bereits angefangen haben, zweimal pro Woche mit einem Personal Trainer zu trainieren. Sie will jetzt offenbar auch öfter mit ihren Hunden laufen gehen. Bei ihrem neuen Sport-Programm erhält Adele auch Unterstützung von ihrem besten Freund Alan Carr. Er hat ihr Pilates empfohlen, und das scheint genau das Richtige für die Sängerin zu sein. "Sie wollte schon lange Pilates ausprobieren, aber bis jetzt war keine Zeit dafür", erklärte der Insider.

Trotz der Lebensumstellung möchte Adele offenbar nicht den Eindruck erwecken, dass sie dem Magerwahn Hollywoods verfallen sei. Sie brauche keine schlanke Figur, um sich gut zu fühlen. Das versicherte sie auch in einem früheren Interview mit thesun.co.uk: Ich habe noch nie Covers auf Zeitschriften oder Musikvideos gesehen mit dem Gedanken 'So muss ich auch aussehen, um erfolgreich zu sein'. Ich möchte kein abgemagertes Mädchen sein."

sm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.